Motortouristik im ADAC.

Motortouristik im ADAC

Aus den Anfängen entwickelten sich die Ziel- und Sternfahrten, die Heimatwettbewerbe und die Campingveranstaltungen. Der Gedanke zur Durchführung dieser Veranstaltungen war nicht der Wettkampf, dern der geruhsame Auto- und Motorradtourensport.

Ein erholsamer und entspannender Ausgleich zur Hektik des Alltags, der zudem die Möglichkeit bietet, die Heimat besser kennen zu lernen. Seit Jahren steigt das Interesse am Tourensport besonders in Nordrhein-Westfalen, was sich auch darin wiederspiegelt, dass der ADAC Westfalen der Regionalclub ist, in dem die meisten dieser Veranstaltungen angeboten werden. Der ADAC Westfalen und dessen Ortsclubs als Veranstalter tragen mit diesem vielseitigen Fahrtenangebot dazu bei, nicht nur jüngeren Leuten eine sinnvolle Freizeitgestaltung mit dem Kraftfahrzeug zu ermöglichen. Inzwischen werden auch zahlreiche Veranstaltungen angeboten, an denen mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß teilgenommen werden kann.

Die motortouristischen Abzeichen im ADAC

Seit vielen Jahren hat der ADAC Westfalen das Motortouristik-Abzeichen (MTA) ausgeschrieben. Im Jahre 2007 kam die Touristiknadel ADAC Westfalen (TN) dazu. Gegen eine geringe Gebühr erhalten ADAC-Mitglieder ihr persönliches Leistungsbuch bzw. ihre Bordkarte nicht nur vom ADAC Westfalen, sondern auch von zahlreichen anderen ADAC Regionalclubs. Darin wird die erfolgreiche Teilnahme entsprechend den Ausschreibungen an beliebig vielen oder ausgesuchten Tourensport-Veranstaltungen, die zur Wertung zählen, eingetragen und bestätigt. Für jede absolvierte Veranstaltung werden Punkte angerechnet. Am Ende jeder Saison erfolgt, zum Beispiel für den Bereich des ADAC Westfalen, die Auswertung beim Freizeit-Service. Nach Erreichen vorgeschriebener Punkte erhält jeder Teilnehmer Auszeichnungen in verschiedenen Leistungsstufen. Selbstverständlich werden auch die Jugendlichen nicht vergessen, eigens für unsere jungen Teilnehmer, ab acht Jahren ist das Jugendtouristik-Abzeichen (JTA) ausgeschrieben. Hier werden alle Tagesveranstaltungen, im Bereich Westfalen, an denen Jugendlichen in Wertung teilgenommen haben, bestätigt und im Herbst ebenso wie das Leistungsbuch des MTA ausgewertet.

(Fast) jeder kann mitmachen

Teilnahmeberechtigt sind alle (Motor)touristik-Freunde. Werden die Veranstaltungen mit Fahrzeugen durchgeführt, müssen diese ordnungsgemäß zugelassen, versteuert und versichert sein. Mitfahrer sind selbstverständlich nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Die Einhaltung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) ist zwingend vorgeschrieben. Ausweise und Lizenzen nationaler und internationaler Sportorganisationen oder Sportbehörden sind nicht erforderlich. Für die Wertung der Leistungsnachweise beim ADAC wird in der Regel die Mitgliedschaft im ADAC vorausgesetzt.
Kinder und Jugendliche können zum Beispiel im Bereich des ADAC Westfalen ab dem vollendeten 8. Lebensjahr an Heimatwettbewerben, motortouristischen Tagesveranstaltungen, Jugend- und Fahrrad-, Fußgängerwettbewerben in einer eigenen Wertungsklasse teilnehmen und das Jugendtouristik-Abzeichen erwerben.


<< Zurück