Sportförderung im ADAC Westfalen e.V.

Spitzensportförderung

Über die genannte Förderung hinaus können besonders talentierte, junge Motorsportler eine Spitzenförderung auf Antrag erhalten. Der jeweilige Antrag muss zu nachfolgenden Terminen dem Bereich Sport vor-liegen: Anschubfinanzierung 1. April, Erfolgsfinanzierung 1. Oktober.

Mindestvoraussetzung für eine Spitzensportförderung sind eine Fahrerlizenz über den ADAC Westfalen, ein ständiger Wohnsitz im Bereich des ADAC Westfalen, ein Mitgliedschaft in einem Ortsclub des ADAC Westfalen und eine persönliche ADAC Mitgliedschaft.

Förderung Mannschaften, Teilnehmer Bundesendläufe

Vom ADAC Westfalen werden Mannschaften in verschiedenen Wettbewerbsserien benannt. Die Mannschaftsmitglieder erhalten gemäß Vorgabe des Sportausschusses Nenngeld- bzw. Fahrtkosten-Zuschüsse

Ebenso werden die Teilnehmer des ADAC Westfalen an ADAC-Bundesendläufen z.B. in den Disziplinen Kart-Rennsport, Kart-Slalom, Motorrad-Trial, Turniersport oder Slalom-Einsteiger finanziell unterstützt.

Sportförderung Kart-Rennsport

Jeweils die drei bestplazierten Kart-Lizenznehmer/innen des ADAC Westfalen beim ADAC Kart-Bundesendlauf (Qualifikation über den WAKC) und bei den ADAC Kart-Masters werden vom ADAC Westfalen finanziell gefördert. Wenn Fahrer/innen an beiden Serien teilnehmen, ist eine Förderung jedoch nur einmalig möglich. Die Auswahl der zu fördernden Fahrer/innen und die Festlegung der Höhe der finanziellen Förderung obliegt dem Sportausschuss des ADAC Westfalen. Die Kart-Lizenznehmer/innen des ADAC Westfalen, die an den ADAC Kart Masters teilnehmen, können darüber hinaus eine Spitzensportförderung in Form einer Erfolgsfinanzierung beantragen.

Die Kart-Lizenznehmer/innen des ADAC Westfalen, die einen Antrag auf Spitzensportförderung für ihre Teilnahme an den ADAC Kart Masters stellen und/oder die Teilnehmer/innen des ADAC Westfalen die eine finanzielle Unterstützung für die Teilnahme am ADAC Kart-Rennsport Bundesendlauf erhalten wollen, müssen bei allen Veranstaltungen zum ADAC Kart Masters und den ADAC-Regionalserien WAKC, SAKC, OAKC, NAKC und beim ADAC Kart-Rennsport Bundesendlauf mindestens 4 Aufkleber „Team ADAC Westfalen“ auf ihrem Kart gut sichtbar anbringen und mindestens 1 Aufnäher „Team ADAC Westfalen“ auf dem Fahrer-Overall im Brustbereich gut sichtbar tragen. Die Aufkleber und Aufnäher sind im Bereich Sport des ADAC Westfalen erhältlich.

Dein Ansprechpartner
Jutta Schacknat
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Tel.: +49 231 5499 231
Jutta Schacknat