In Lüdinghausen bleibt es still – 81. ADAC Grasbahnrennen auf 2022 verschoben

Autoreninfo: , Auto- u. Motorsportclub Lüdinghausen e.V. im ADAC
Foto: AMSC Lüdinghausen

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Vorstand des AMSC Lüdinghausen, hat sich auf Grund der andauernden Corona-Pandemie und der unsicheren Lage bezüglich der Genehmigung von öffentlichen Veranstaltungen dazu entschieden, unsere Großveranstaltungen auch für das Jahr 2021 abzusagen.

Es betrübt uns besonders, weil der AMSC in diesem Jahr 70 Jahre alt wird. Die aktuelle Lage lässt aber keine Planungssicherheit zu. Ob, wie und in welchem Rahmen was möglich sein kann, ist nicht abschätzbar. Einen Vatertag wie ihn alle in Lüdinghausen gewohnt sind, gibt es damit nicht. Wir möchten weiterhin die Gesundheit aller Gäste, Fans, Helfer, Fahrer und Clubmitglieder schützen.

Mit diesen Maßnahmen folgen wir den Empfehlungen von öffentlichen Stellen und Behörden, handeln aber auch im Sinne der Gesundheit aller. Von der Absage betroffen sind das 12. Mofarennen am 12.05.2021, das 81. ADAC Grasbahnrennen am 13.05.2021 und das 3. ADAC Rasenmäherrennen, das im Juni stattfinden sollte.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Entscheidung und hoffen auf 2022, wenn es am 26. Mai 2022 heißt: 81. ADAC Grasbahnrennen auf dem Westfalenring in Lüdinghausen.

Bleiben Sie gesund!

Karsten Jakobs

1. Vorsitzender

Thomas Raesfeld

2. Vorsitzender

Downloads

Grasbahnrennen_Luedinghausen_2021_Presse-Information.pdf
 Ansehen |  Download
Dein Ansprechpartner
Auto- u. Motorsportclub Lüdinghausen e.V. im ADAC
Postfach 11 19
59331 Lüdinghausen