Corona: Zweites Vorstandsschreiben an unsere OCs

ADAC Westfalen e.V.

ADAC Westfalen als starker Partner in der Krise: Wir unterstützen Sie wo wir können!

Liebe Ortsclubmitglieder, liebe Clubkameraden,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit den neuen Corona-Regelungen des Landes Nordrhein-Westfalen gehen wir wieder einen Schritt Richtung Normalität. Und doch begleitet und beschäftigt die Pandemie uns alle weiterhin. Im Alltag müssen wir uns tagtäglich mit dem Virus auseinandersetzen.

In Ihrem Verein genauso wie beim ADAC Westfalen kommt es aktuell mehr denn je darauf an, individuell abzuwägen und überlegt zu handeln: Welche Veranstaltung kann stattfinden und welche Schutz- und Hygienevorkehrungen sind dafür notwendig? Welche Termine müssen abgesagt oder verschoben werden? Das sind wichtige Entscheidungen, die nicht immer leichtfallen. 

Klar ist: Wir sind weiterhin Ihr starker Partner in der Krise und unterstützen Sie, wo wir können. 

In unserem ersten Schreiben an Sie hatten wir eine umfassende finanzielle Hilfe für unsere Ortsclubs angekündigt. Diese ist gut angekommen, einzelne Clubs haben sich bereits gemeldet und wir setzen hier die angesagten Unterstützungen schon um. Zudem haben aktuell in unserem Finanzbereich die Zahlungen an unsere Ortsclubs Priorität, damit die Hilfe des ADAC Westfalen auch schnell ankommt. 

 

Wir halten zusammen! 

Und noch etwas zeigt Corona ganz deutlich: Wir halten zusammen! Der ADAC Westfalen steht an Ihrer Seite, was die Pandemie auch bringen mag. Denn mit unseren Ortsclubs bewegen wir Westfalen – auch in Zeiten von Corona. 

Dieser Zusammenhalt, die Solidarität, die ungeheure Kraft, mit der wir gemeinsam dieser Ausnahmesituation begegnet sind, das ist etwas ganz Besonderes. Das macht das Vereinswesen aus und das gibt es sicherlich auch nicht oft. Uns macht das stolz und glücklich.

 

Für unsere Ortsclubs – für Ihre Gesundheit

Viele Veranstaltungen werden dieses Jahr leider nicht möglich sein. Das Jugendcamp müssen wir schweren Herzens absagen. Dafür ist 2021 ein Tagesevent geplant, bei dem die Jugendlichen aller Ortsclubs zusammenkommen. Und wir schauen zuversichtlich in die Zukunft: 2022 soll das Jugendcamp dann wieder in seiner gewohnten Form vom 17. bis 19. Juni stattfinden. Wir laden schon jetzt ganz herzlich dazu ein!

Wegen Corona kann der Ortsclub-Treff beim ADAC GT Masters am Nürburgring ebenfalls nicht stattfinden. Für die kommenden drei Jahre konnten wir allerdings den Platz, das Zelt und den OC-Zugang vertraglich sichern – damit künftig wieder Gänsehautmomente für unsere Ortsclubmitglieder bei den Rennen auf dem legendären Nürburgring garantiert sind.

Außerdem planen wir gerade ein Webinar zum Thema „Vereinsrecht in Zeiten von Corona“ mit folgenden Webinarinhalten:

  • Jahreshauptversammlung – Was ist bei einer Verschiebung zu beachten?
  • Absage von Veranstaltungen – Rechtliche Situation
  • Handhabung von Mitgliedsbeiträgen in Clubs – Vorrübergehende Aussetzung möglich?

Damit möchten wir unseren Ortsclubs umfassende rechtliche Informationen an die Hand geben, wie Sie Ihren Verein durch diese Ausnahmesituation führen. Sobald die Organisation der Veranstaltung abgeschlossen ist, finden Sie alle Details dazu auf www.adac-clubleben.de

Mit Hochdruck fassen wir aktuell eine Übersicht aus allen Dokumenten von verschiedenen Institutionen für Sie zusammen. Daraus erstellen wir einen Handlungsleitfaden zur Wiederaufnahme von Trainings und Sportveranstaltungen, den wir Ihnen zeitnah zur Verfügung stellen. Mit dieser Expertise sind wir als ADAC Westfalen für unsere Ortsclubs da.

Lassen Sie es uns an dieser Stelle wiederholen:

Wir meistern diese extreme Situation gemeinsam. Auf den ADAC Westfalen ist Verlass!

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Bernd Kurzweg
Vorstandsvorsitzender
Jürgen Hieke
Vorstandsmitglied Sport
Stellvertreter des Vorsitzenden
Klaus Hasenpusch
Vorstandsmitglied Ortsclubs