ADAC Westfalen trauert um langjährigen Vorsitzenden des MSC Schmallenberg Hubert Himmelreich

Autoreninfo: Anne-Sophie Barreau, ADAC Westfalen e.V.
Adobe Stock

Hubert Himmelreich, langjähriger Vorsitzender und Ehrenvorsitzender des MSC Schmallenberg, ist am 1. April im Alter von 72 Jahren verstorben.

Der ADAC Westfalen trauert um Hubert Himmelreich. Der langjährige Vorsitzende und erste Ehrenvorsitzende in der Geschichte des MSC Schmallenberg ist am 1. April im Alter von 72 Jahren verstorben. „Hubert Himmelreich hat sich in herausragender Weise um den MSC Schmallenberg verdient gemacht. Er war Vereinsmensch und Motorsportler durch und durch und stets mit Herzblut, ungeheurer Energie und geballter Expertise für ‚seinen‘ Ortsclub im Einsatz“, sagt Thomas Frisse, Vorstandsmitglied für Touristik des ADAC Westfalen und amtierender Erster Vorsitzender des MSC Schmallenberg. „Sein Engagement, insbesondere für den Motorsport, die Jugendarbeit und die Verkehrssicherheit, war großartig: Ein Vorbild für uns alle.“

Vereinsmensch und Motorsportler durch und durch

Der MSC Schmallenberg und Hubert Himmelreich – das gehörte von Anfang an zusammen: 1972 zählte Himmelreich zu den Gründungsmitgliedern des Vereins und war als Pressereferent auch Mitglied des Vorstands. Als Erster Vorsitzender lenkte und leitete er von 1990 bis 2002 erfolgreich die Geschicke des MSC Schmallenberg. Ein besonderes Anliegen waren ihm dabei stets der Motorsport sowie die Verkehrssicherheit und -erziehung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen.

Eine Herzensangelegenheit war ihm außerdem die Jugendarbeit. 1992 setzte Himmelreich sich für die Gründung der heutigen Jugendgruppe des MSC Schmallenberg ein. Unter seiner Führung organisierte der MSC Schmallenberg außerdem zahlreiche Kinder- und Jugendfahrradturniere. Vollgas für den AMC Schmallenberg gab der passionierte Motorsportler auch als Fahrer und Beifahrer bei unzähligen Automobilslalomveranstaltungen, Orientierungsfahrten und Rallyes. Bei vereinsinternen Festen hatte er immer ein offenes Ohr für seine Clubkameraden oder erzählte die ein oder andere Anekdote.

Ehrenvolles Andenken

In Anerkennung seiner langjährigen ehrenamtlichen und motorsportlichen Verdienste verlieh der ADAC Westfalen Himmelreich 2002 die Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Kranz. Für seine geleistete Arbeit im MSC Schmallenberg erhielt Himmelreich 2002 außerdem die Ehrennadel in Silber mit goldenem Kranz, eine der höchsten Auszeichnungen des ADAC Westfalen. 1982 hatte er bereits die Ehrennadel des ADAC Westfalen in Bronze erhalten.

Der ADAC Westfalen wird Hubert Himmelreich stets ein ehrvolles Andenken bewahren und steht in diesen schweren Stunden seiner Familie zur Seite.

Dein Ansprechpartner
Anne-Sophie Barreau
Freie-Vogel-Straße 393
44269 Dortmund
Tel.: +49 231 5499-191