Geschichte und Moderne in Ostwestfalen

Hoch über der Bielefelder Altstadt thront die Sparrenburg. Das Bielefelder Wahrzeichen findet seine erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1256. Direkt an einem der schönsten Höhenwanderwege Deutschlands, dem Hermannsweg als Teil der Hermannshöhen, gelegen ist das weitläufige Burggelände nicht nur bei Wanderern sehr beliebt. Ausgezeichnet als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" gehören die Hermannshöhen zu den Top Trails of Germany, den schönsten Wanderwegen Deutschlands. 

Weitere Infos zur Region

Teutoburger Wald Tourismus
Fachbereich der OWL GmbH
Turnerstr. 5-9
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 - 967 33 25
Fax: 0521 - 967 33 19
E-Mail: info@remove-this.teutoburgerwald.de
Internet: www.teutoburgerwald.de

Ein Ausflug hierher lohnt sich zu jeder Jahreszeit, denn als Belohnung lockt ein herrlicher Panoramablick über die Universitätsstadt am Teutoburger Wald und das Umland. Der Beweis, dass es Bielefeld eben doch gibt!

›› Entdecker-Tipp:
Die dicken Steinmauern, dunklen Verliese und engen Lichtschächte lassen sich im Rahmen einer Führung erkunden. Dieser Rundgang durch die Kasematten der Sparrenburg bietet spannende und eindrucksvolle Einblicke in das Leben der Menschen und Soldaten, die damals Burg und Stadt beschützten.

Wunderbar verbinden lässt sich der Ausflug zur Sparrenburg mit einem ausgedehnten Spaziergang zum und durch den Heimat-Tierpark Olderdissen. Auf einer Fläche, die etwa 16 Fußballfeldern entspricht, lassen sich fast einhundert Tierarten entdecken, von denen viele nur selten oder überhaupt nicht mehr in der freien Natur zu finden sind.

Fast wie im Dornröschenschlaf wirken hingegen die Räume des Museums Wäschefabrik, denn es sieht beinahe so aus, als ob die Näherinnen bis eben noch an ihren Plätzen gearbeitet hätten. Die über 100-jährige Geschichte der Fabrik, ihrer Beschäftigten und Besitzer erwacht in diesem außergewöhnlichen Industriedenkmal zum Leben, da die Exponate nicht zur Präsentation zusammengesammelt worden sind. Von Nähmaschinen über Werbematerial bis hin zur Kundenkartei und den fertigen Hemden – alles war und ist Teil der Fabrik.

Deutlich moderner geht es in der Kunsthalle Bielefeld zu: dem „International Style“ des Gebäudes sieht man bereits an, das klassische Moderne und Gegenwartskunst in diesem Ausstellungshaus eine Heimat gefunden haben.

›› Genuss-Tipp:
Ostwestfälische Tradition, in Form des Wacholderschnapses, gepaart mit modernen Geschmackskreationen sind das Markenzeichen des Gin Lossie, dessen sechs Varianten in kleinen Mengen von Hand abgefüllt werden und neben Wacholder bis zu 25 weitere unterschiedliche natürliche Aromen enthalten.

 

zurück zur Übersicht

Deine Ansprechpartner
Touristik (TOU)
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Tel.: +49 231 5499 151
Fax.: +49 231 5499 162
Touristik (TOU)

Noch mehr Tipps*


*powered by Tourismus NRW e.V.