Sprocki's Horror-Radtour 2019

Autoreninfo: Martin Mans, MSC Sprockhövel e.V. im ADAC
Martin Mans, MSC Sprockhövel e.V.

Am 25. Oktober startete für alle Gruselfans die Sprocki-Horror-Radtour. Zusammen mit dem Stadtmarketing und den städtischen Jugendzentren, hat der MSC Sprockhövel e.V. im ADAC bereits zum 16. Mal die Tour veranstaltet.

Start war natürlich am Friedhof in Haßlinghausen. So sind viele Unerschrockene gleich nach der ersten Sonderprüfung am Start aufgebrochen, um die Aufgaben im Dunkeln der Nacht zu lösen. Die Fahrt führte über die alte Bahntrasse nach Niedersprockhövel zum Horrorhaus. Unterwegs gab es Dinge zu ertasten, zu suchen und zu erkennen. Man durfte sich nur von den Geistern nicht ablenken lassen. Alle gestarteten Teilnehmer kamen sicher ins Ziel und konnten unterwegs viele Punkte sammeln.

Nach einer Stärkung am Gruselbüfett kam dann noch die spannende Siegerehrung, bei der es jede Menge zu gewinnen gab. Prämiert wurde in der Reihenfolge der unterwegs gelösten Aufgaben. Natürlich gab es auch noch Extrapreise für die schönsten Kostüme.

So hatten die 100 Teilnehmer Gruselspaß ohne Ende und die Veranstaltung war auch wieder ein echter Publikumsmagnet. Selbst der Bürgermeister von Sprockhövel kam kurz vorbei und stattete uns einen Besuch ab. Die positive Kritik der Besucher lässt uns schon in die Planung für das nächste Jahr einsteigen.

An dieser Stelle sei allen Organisatoren, Helfern und Unterstützern für Ihre Mitarbeit ganz herzlich gedankt.

Mediathek zum Beitrag

Ihr Ansprechpartner
MSC Sprockhövel e.V. im ADAC
Talstraße 22
45549 Sprockhövel