Sportlerehrung 2021: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Autoreninfo: Anne-Sophie Barreau, ADAC Westfalen e.V.
ADAC Westfalen Sportlerehrung 2021 Verschoben
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Für die ADAC Westfalen Sportlerehrung am Sonntag, 5. Dezember 2021 lief der Countdown bereits.

Die Vorfreude auf diese gemeinsame Veranstaltung und das persönliche Zusammentreffen mit den erfolgreichen Motorsportlerinnen und Motorsportlern war groß!

Doch jetzt macht die aktuelle Corona-Lage die feierliche Sportlerehrung leider unmöglich
Mit den hohen, weiterhin steigenden Inzidenzen wäre ein Zusammentreffen so vieler Personen in geschlossenen Räumlichkeiten, trotz strenger Hygiene-Regeln, unverantwortlich.
Schweren Herzens muss der ADAC Westfalen deshalb die Sportlerehrung am 5. Dezember 2021 absagen. Der Vorsitzende des ADAC Westfalen Bernd Kurzweg und das Vorstandsmitglied für Sport Jürgen Hieke versichern, dass dies keine leichte Entscheidung war. Doch mehr denn je kommt es jetzt darauf an, verantwortungsvoll und überlegt zu handeln, denn Gesundheit und Sicherheit gehen natürlich wie immer vor.

Aber aufgeschoben ist bekanntlich ja nicht aufgehoben – der Club blickt optimistisch in die Zukunft und wird alles tun, um die Sportlerehrung vor dem Start der neuen Motorsport-Saison 2022 möglich zu machen! Darauf gibt der ADAC Westfalen den geladenen Gästen sein Ehrenwort und wird darüber informieren, sobald es dazu Neuigkeiten gibt.

Dein Ansprechpartner
Motorsport (MOT)
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 237
Tel.: +49 231 5499 235