MSC Bergstadt Rüthen: eine Saison für die Ewigkeit

Autor: Rainer Schnitger, MSC Bergstadt Rüthen e.V. im ADAC

55 aktive Motorsportler wurden bei der traditionellen Sportlerehrung ausgezeichnet und geehrt. Niklas Block setzte sich mit seinen Erfolgen an die Spitze der Vereinswertung und verwies Vorjahresgewinner Marvin Schnitger auf Platz zwei. Gisela Schnitger gewann die Damenwertung und Finn Kruse dominierte die Kartslalomwertung. Bei den Automobilyoungstern gewann Niklas Block und die Beginnerwertung entschied Leon Bergmeier für sich.

Auch die „älteren Motorsportler“ hatten ihre eigene Wertung. Hier setzte sich Christian Grüttner vor Rainer Schnitger durch. Es war eine wahre Titelsammlung, die die Fahrerinnen und Fahrer des MSC Bergstadt Rüthen für sich und das Team einfuhren.

Neben dem Titel NRW Meister, Westfalenmeister und Vizemeister (gleich mehrfach) gewannen die Fahrer die Mannschaftswertungen im ADAC Youngster Cup. Im Rahmen der Essen Motorshow wurde Marvin Schnitger der Pokal NRW Meister 2018 verliehen. Auch Niklas Block, Jan Enthof und Marvin Schnitger wurden im feierlichen Rahmen im Goldsaal der Westfalenhalle vom ADAC für ihre Erfolge ausgezeichnet. Ausgelassene Stimmung bei 80 Gästen, eine gelungene Siegerehrung und eine schöne Tombola sorgten für einen krönenden Saisonabschluss bei den Motorsportlern des MSC Bergstadt Rüthen.

Die MSC Motorsportler waren bei vielen Motorsportveranstaltungen nicht zu schlagen und profitierten von den perfekten Trainingsmöglichkeiten, die den jungen Sportlern bei uns auf dem vereinseigenem Fahrsicherheitszentrum geboten werden. Ob die jüngsten im Kart oder das Autotraining ab 13 Jahren – all das zeigt Wirkung.

Seit vielen Jahren setzt der MSC Bergstadt Rüthen Maßstäbe in der Ausbildung der jungen Motorsportler. Mit viel Engagement und Herzblut werden gerade die jüngsten Motorsportler auf alle Wettbewerbe intensiv vorbereitet.

Alle Motorsportler zeigten einen ausgeprägten Siegeswillen und sportliche Fairness bei den Veran-staltungen in ganz NRW. Aber auch im internationalen Motorsport sind die Rüthener das Maß aller Dinge. In der VLN Langstreckenpokalserie am Nürburgring zeigten Oliver Frisse und André Kern mit sehr guten Platzierungen ihren Siegeswillen. Neben Frisse und Kern zeigte auch Maximilian Hackländer im internationalen Rennsport sein ganzes Können in der Rennserie ADAC GT Masters. Weitere Infos unter: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.msc-bergstadt-ruethen.de


<< Zurück


  Ansprechpartner