AMC-Vorsitzender Hans-Christoph Kröger (2.v.l) und sein Stellvertreter Timo Wahlmeier (3. v.r.) sowie Jugendleiter Alexander Huckenheimer (2.v.r.) nahmen die Ehrungen vor (v.l.): Hans Thesmann, Christian Schulz, Christian Stein, Gregor Mausolf sowie aus der Jugendgruppe Julian Fliehe, Paul Huckenheimer, Marco Haack und Dennis Wenker. Krankheitsbedingt konnten einige ihre Urkunden und Pokale nicht persönlich in Empfang nehmen. Foto: AMC Ibbenbüren

Christian Stein ist Clubmeister des Automobilclub Ibbenbüren

Autor: Gregor Mausolf, AMC Ibbenbüren e.V. im ADAC

AMC erweitert Vorstand um Gregor Mausolf

Ibbenbüren – Der Vorstand des Automobilclubs Ibbenbüren e.V. im ADAC besteht jetzt aus sieben statt bislang sechs Personen. Die Mitglieder des AMC beschlossen auf Ihrer Jahreshauptversammlung eine entsprechende Satzungsänderung und wählten anschließend Gregor Mausolf (Greven) einstimmig zum „stellv. Vorstand für Finanzen“. Mausolf führt seit Jahren die immer umfangreichere Kasse der Veteranenrallye, was durch die Satzungsänderung auf eine stabile Basis gestellt wurde.

Wiedergewählt wurden – ebenfalls einstimmig – Matthias Rütten (Laggenbeck) als Vorstand für Finanzen und Stefan Clever als Vorstand für Sport. Stephan Schüttken übernimmt für zwei Jahre das Amt des Kassenprüfers. Den AMC Ibbenbüren werden Timo Wahlmeier und Christian Schulz auf der Hauptversammlung des ADAC Westfalen am 25. März in Dortmund vertreten.

Ehrungen bildeten einen weiteren Schwerpunkt der Generalversammlung. AMC-Vorsitzender Hans-Christoph Kröger überreichte Hans Thesmann eine Urkunde und bedankte sich bei ihm für dessen 45-jähriges Engagement für den Automobilclub. In Abwesenheit wurden Josef Grotemeyer und Peter Johannknecht für 25-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

In der AMC-Clubmeisterschaft werden nicht nur motorsportliche Erfolge gewürdigt. In die Wertung fließt auch der Einsatz für den Verein sowohl bei eigenen als auch bei Veranstaltungen des ADAC ein. Mit 56 Punkten belegte Christian Stein den ersten Platz und ist damit neuer Clubmeister. Auf den Rängen zwei und drei folgten Christian Schulz mit 51 und Gregor Mausolf mit 46 Punkten.

Andre Fliehe überreichte als stellv. Jugendleiter Pokale an die erfolgreichen Sportler der AMC-Jugendgruppe. Timo Klostermeyer, Julian Fliehe, Andreas Rolleder und Paul Huckenheimer waren sehr erfolgreich auf den Kartturnieren der Region Nord-Westfalen und erreichten die Endläufe der Kart-Westfalenmeisterschaft. Dennis Wenker und Marco Haack wurden für ihre Einsatzbereitschaft im Verein geehrt. So fehlten sie zum Beispiel bei keinem Training und engagierten sich unter anderem beim Ibbenbürener Sommerkarussel.

AMC-Vorsitzender Hans-Christoph Kröger hatte zu Beginn der Versammlung den Mitgliedern auch einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2018 gegeben. Herausragende Veranstaltungen sind die 38. Int. Ibbenbürener Motorrad-Veteranen-Rallye vom 18. bis 21. Mai und das Jugend-Kartturnier am 3. Juni. Im Herbst soll es eine Orientierungsfahrt geben, an der auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Am 5. August fahren die AMC-ler zum ADAC-GT-Masters am Nürburgring. Sportwarte-Einsätze sind für die Rallye Stemweder Berg (15./16. Juni), den ADAC-Truck-Grand-Prix (29. Juni bis 1. August), die ADAC Deutschland-Klassik (27. Juni bis 1. Juli), die zur Weltmeisterschaft zählende ADAC-Rallye Deutschland (16. Bis 19. August), die ADAC-Zurich-Westfalen-Klassik (6. bis 9. September), die ADAC-Europa-Classic (17. bis 21. September) und die Rallye Köln/Ahrweiler (9./10. November) geplant.  


<< Zurück


  Ansprechpartner