Erstes ADAC Youngtimer-Treffen Ruhr

Autor: MFC Auf dem Schnee 1929 e.V.

Großer Andrang herrschte am 21.08.16 auf dem Ostermann-Parkplatz in Witten beim ersten „VG ADAC Youngtimer-Treffen Ruhr“, bei dem es mehr als 200 Fahrzeuge zu bestaunen gab.

Zur Veranstaltergemeinschaft haben sich die sieben ADAC Ortsclubs AC Herdecke, MFC Auf dem Schnee Herdecke, MSC Herbede, MSC Wengern, Hagener AC 05, Scuderia Gedern und die Motor-Freunde Hohenlimburg zusammengeschlossen, um den Youngtimerliebhabern eine neue Präsentationsmöglichkeit zu geben. So fanden sich 216 Teilnehmer bei leider durchwachsenem Wetter auf dem Parkplatz des Ostermann Einrichtungshauses in Witten ein.

Bei den Fahrzeugen, die über den gesamten Parkplatz verteilt waren, fanden sich viele Modelle, die heute noch in überarbeiteter Form produziert werden, aber auch einige Exoten, wie ein Heckflossen-Benz und ein Delorean DMC-12 – das Kultauto aus dem Film „Zurück in die Zukunft“ – beides sind allerdings schon lange keine Youngtimer mehr. „So genau nehmen wir das nicht“, sagt Andre Jeuschede lächelnd, „denn das sind Autos, die die Leute ebenfalls sehen wollen.“ Dicht gedrängt standen die zahlreichen Youngtimer-Fans um die Autos. Wer möchte, konnte auf der Bühne der Promotion Profis Infos und Anekdoten über sein Auto preisgeben. Direkt daneben standen der  Überschlagsimulator vom ADAC und die große ADAC-Hüpfburg. Wenige Meter weiter konnte man sein fahrerisches Können in einem Fahrsimulator ausprobieren.

Die Zuschauer wählten das schönste Auto in den Kategorien „Limousine“, „Cabrio“, Coupé“ und „Kombi/Kleinbus“. Zu diesem Zweck lagen Karten bereit, die von den Besuchern ausgefüllt werden konnten. Auch von dieser Option wurde reichlich Gebrauch gemacht. Einige Fahrzeuge, die in jahrelanger Arbeit mühevoll aufbereitet wurden, wie ein VW Jetta, Baujahr 1989, nahmen nicht am Wettbewerb teil. Denn mit halb geöffneter Motorhaube und Spiegeln unter dem Fahrzeug, die zeigen, wie akribisch hier selbst am Unterboden gearbeitet wurde, präsentierte sich hier ein Fahrzeug, gegen das ohnehin kein Kraut gewachsen wäre.

Doch der Wettbewerb war ohnehin lediglich das symbolische i-Tüpfelchen auf einer gelungenen Premiere, denn letztendlich haben alle ausgestellten Youngtimer gewonnen, indem sie zu einem gelungenen Tag für alle Youngtimer-Freunde gesorgt haben.

Unter den Zuschauern und Teilnehmern wurden wertvolle Sachpreise, wie Einkaufsgutscheine der Fa. Ostermann, Cabrio- und Elektoautowochenenden der ausstellenden Händler und weitere Sachpreise verlost, wie z. B. zwei Eintrittskarten für das ADAC-Supercross in der Dortmunder Westfalenhalle am 13.01.2017. Komplettiert wurde das Angebot durch zahleiche Händler aus der näheren Umgebung, die ihre fachspezifischen  Leistungen präsentierten. Die Veranstalter zeigten sich mit der Resonanz auf diese erste Veranstaltung zufrieden, zumal es leider immer wieder regnete und deshalb auch viele fahrbare Schätzchen erst gar nicht aus der Garage geholt wurden.

Unser Dank gilt dem ADAC Westfalen, allen Helfern, Teilnehmern und Händlern, die alle ihren Beitrag zu einer schönen Veranstaltung geleistet haben und insbesondere natürlich der Fa. Ostermann, die uns ihr Gelände zur Verfügung gestellt haben.

Weitere Infos unter  Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.youngtimer-ruhr.de und auf Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.facebook.com/ADACYTRuhr

Marco Jeuschede
VG ADAC Youngtimer-Treffen Ruhr
MFC Auf dem Schnee


<< Zurück


  Ansprechpartner