ADAC Clubleben Beispielbild

Motortouristische Tagesveranstaltungen

Bei einer motortouristischen Tagesveranstaltung werden nicht nur Fragen gestellt, sondern es werden Fotos vorgegeben. Die abgebildeten Objekte sollen gefunden werden. Die Aufgaben sind so zu stellen, dass auch Ortsfremde sie lösen können. Die Streckenwahl wird oft in Teilen vorgegeben. Sie führt selten über Hauptverkehrsstraßen, sondern abseits von Autobahnen und Schnellstraßen. Auto und Motorrad sind vorwiegend die Mittel der Wahl.

Die Fahrtstrecke liegt meist unter 80 Kilometer und soll in vier bis sechs Stunden bewältigt werden. Auch hier wird nicht auf Zeit gefahren, also keine Sonderwertungen, die in einer gewissen Zeitspanne mit dem Fahrzeug zu absolvieren sind. Sonderprüfungen in Gestalt von Geschicklichkeitsaufgaben, Verkehrsfragen, Allgemeinwissen u.a. können Bestandteil der Aufgaben sein und werden oft nur bei Punktgleichheit zur Wertung herangezogen. Die Auswertung der Lösungen erfolgt sofort nach Ende der Fahrt. Eine Siegerehrung findet in fast allen Fällen am selben Tag, ca. eine Stunde nach der Veranstaltung, statt. Auch hier gibt es meistens Preise, wenn ein entsprechendes Nenngeld entrichtet wurde.


<< Zurück