Erfolgreiche Sicherheitsaktion 60+ beim MSC Altena

Erfolgreiche Sicherheitsaktion 60+ beim MSC Altena

Kann ich noch Auto fahren? Bin ich noch sicher unterwegs? Viele ältere Autofahrer machen sich Gedanken über ihre Teilnahme am Straßenverkehr.
Ganz praktische Unterstützung und Antworten auf ihre Fragen bekamen die interessierten Senioren am 22. Juli bei der Sicherheitsaktion 60+ des MSC Altena. Unter der Federführung von Heinz Wagener (rechts im Bild) organisierte der Ortsclub wieder ein praxisnahes Programm, bei dem jede und jeder Interessierte üben und eine Menge lernen konnte.

 

 

Ans Eingemachte

Nach einem Seh- und Reaktionstest nahmen die Teilnehmer im eigenen Wagen Platz, begleitet von einem Fahrlehrer. Kurz den Sitz und die Spiegel richtig eingestellt - und dann ging es los: Auf einem kleinen Parcours mussten verschiedene Einparkmanöver absolviert werden. Vorwärts einparken, seitlich, rückwärts, rechtsherum und linksherum. Beim ersten Mal in aller Ruhe, beim zweiten Durchgang lief auf Wunsch die Stoppuhr mit - ganz wie beim Pkw-Turnier.

 

 

Und was wäre, wenn…?

Auch die Theorie kam nicht zu kurz. Während der Rangierübungen wurde zusätzlich das Wissen zu aktuellen Verkehrsregeln abgefragt, z.B. zur Bildung einer Rettungsgasse. Da kam dann doch manch einer ins Schwitzen…  Wer noch weitere Fragen hatte, konnte sich anschließend an Vertreter der Polizei und des ADAC Regionalclubs wenden. Die Experten standen Rede und Antwort und informierten über viele Themen von A wie Assistenzsysteme bis Z wie Zebrastreifen.

 

 

Ein tolles Ergebnis

Am Ende haben übrigens fast alle Teilnehmer die Aufgaben unterm Strich souverän gemeistert. Dabei war mehr als die Hälfte von ihnen älter als 75 Jahre. Das Ergebnis zeigt, dass ältere Kraftfahrer oft besser sind als ihr Ruf!

Für den MSC Altena war die 60+ Aktion wieder ein toller Erfolg, die nächsten Aktionen sind schon geplant. Für alle OCs zur Nachahmung empfohlen!


<< Zurück


  Ansprechpartner
  • Technik und Verkehr

    Informationen und Programme zur Verkehrssicherheit, Straßenverkehr (Planung, Bau, Betrieb), Rechtsinformationen, Führerscheinübersetzung

    ADAC Westfalen e.V.
    Freie-Vogel-Str. 393
    44269 Dortmund

    Tel.: 0231 5499-285
    Fax.: 0231 5499-288