AC Oelde: Alles geben für ein starkes 2019

Autor: Wolfgang F. Pestel, AC Oelde e.V. im ADAC

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Automobilclub Oelde im Bürgerhaus Oelde sorgte wieder für einen gut besetzten Saal. Der 1. Vorsitzende Hans-Udo Weckheuer ging nach seiner Begrüßung ganz besonders darauf ein, dass das vergangene Sportjahr ein exzellentes und vor allem produktives Vereinsjahr war. Er bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern für die aktive Unterstützung. Ein ganz besonderer Dank ging an die zahlreichen Unterstützer des AC-Oelde aus Politik und Wirtschaft, ohne deren Hilfe das Veranstaltungsprogramm des Vereins nicht zu schaffen wäre.

Nach den protokollarischen Formalien konnte der stellvertretende Vorsitzende Werner Lücke einen umfangreichen und erfolgreichen Jahresrückblick 2018 geben. Neben den sportlichen Aktivitäten als Veranstalter von vier PKW-Turnieren, einer überaus gut besuchten Oldtimer-Rallye, eines Youngster Slalom-Cup Laufes im Emstalstadion in Harsewinkel, verzeichnete der Club auch erstmals eine Absage. Bedingt durch die extreme Hitze im Sommer musste die Enduro-Rallye Münsterland leider aus Brandschutz- und medizinischen Gründen abgesagt werden. Das motorsportliche Vereinsleben hatte aber auch wieder professionelle Helfereinsätze beim Weltmeisterschaftslauf der ADAC-Deutschland-Rallye, des Deutschen Meisterschaftslauf, der ADAC-Rallye Stemweder Berg und der Internationalen ADAC-Reckenberg-Rallye.

Die monatlichen Clubabende wurden jedes Mal einem gemütlichen Thema, wie Kegeln, Bowling, Knobeln, Minigolf etc. gewidmet und waren gut besucht. Ebenfalls feste Bestandteile des jährlichen Vereinskalenders waren 2018 auch wieder die Ostereiersuchfahrt, die Pättkes-Tour und die Familienfahrt.

Auch die aktiven Sportler konnten 2019 wieder herausragende Ergebnisse erzielen. Mit Andrea Lemberg als Deutsche Meisterin und Ruth Portmann als Vizemeisterin im PKW-Turniersport hat der AC-Oelde erneut unter Beweis gestellt, dass er im nationalem Turniersport ein gewichtiges Wort mitredet. Mit Silke Lücke und Dawid Wieder stellt der Club auch die aktuellen Westdeutschen Meister im PKW-Turniersport.

Werner Lücke bedankte sich auch noch mal bei allen Beteiligten für den Einsatz bei den vielen Veranstaltungen und erhofft sich für das Jahr 2019 ein ebenso aktives Mitwirken aller Mitglieder.

Das Zahlenwerk für das abgelaufene Vereinsjahr präsentierte dann die Schatzmeisterin Melanie Grundkötter. Die Kassenprüfer Karin Lücke und Meinolf Schmidt bestätigten dann eine ordnungsgemäße Kassenprüfung. Die beantragte Entlastung des Vorstandes wurde danach durch die Versammlung einstimmig beschlossen.

Als Vertreter des AC-Oelde bei der diesjährigen Hauptversammlung des ADAC-Westfalen am 24. März in Dortmund wurden Norbert Heinrich und Antonius Lücke als Delegierte einstimmig gewählt.

Mit einer Vorschau auf das kommende Sportjahr gab der Sportleiter Stefan Lücke dann einen umfassenden Überblick auf die vielen Vereinsaktivitäten 2019. Neben den jährlich stattfinden Clubterminen im sportlichen und geselligen Bereich gilt die Aufmerksamkeit auch im Jahr 2019 insbesondere wieder den vier Großveranstaltungen.

Dieses wäre zunächst die inzwischen weit über die Grenzen bekannte und beachtete 16. ADAC-Oldtimer-Rallye „Rund um Oelde“ am 01. Juni 2019. Hier ist wieder Dreh und Angelpunkt die Oelder Innenstadt und das Bürgerhaus.

Am 27. Juli findet die, inzwischen sogar international besuchte, 27. ADAC-Enduro-Rallye-Münsterland auf einem neuen anspruchsvollen Gelände statt.

Im September steht dann eine Premiere an, denn als Mitausrichter der 3. Auflage der Int. ADAC ZURICH Westfalen Klassik, vom 05. bis 08. September, wird der AC-Oelde den Auftakt im Münsterland am 05.09. federführend organisieren.

Ebenfalls im September ist der AC-Oelde dann voraussichtlich Ausrichter des Endlaufes zur Westdeutschen PKW-Turniermeisterschaft.

Letztmalig wird der der AC Oelde 2019 wieder den Heimatwettbewerb, sowie einen Stadtgang organisieren und anbieten. Beide Wettbewerbe starten am 15.03.2019

Der 1.Vorsitzende Hans-Udo Weckheuer konnte dann Georg Bartnik und Reinhard Ossenbrink für 40 Jahre ADAC-Mitgliedschaft mit einer Urkunde und Ehrennadel auszeichnen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden die erfolgreichsten Jugendsportler durch den 1.Vorsitzenden und den Sportleiter.

Dem Automobil-Club-Oelde steht ein ereignisreiches, spannendes aber auch sehr aufwendiges Sportjahr bevor, das einen sehr großen Einsatz aller Aktiven erforderlich machen wird.

Der Vorsitzende bedankte sich zum Schluss noch einmal bei allen Mitgliedern und Helfern für die professionelle Arbeit im vergangenen Jahr und warb auch für 2019 um die notwendige Unterstützung aller Beteiligten um das anspruchsvolle Jahresprogramm erfolgreich zu meistern.


<< Zurück