50 Jahre BAC

Autor: Anke Walbaum, Briloner Automobilclub

Briloner Verein feierte Jubiläum – Vereine wichtig für Gesellschaft

Perfektes Sommerwetter begleitete Mitte Juni die rund neunzig automobilbegeisterten Gäste, die der Einladung des Briloner Automobilclubs ins Kolpinghaus gefolgt waren. Schon draußen begrüßte der vereinseigene Opel Corsa B die Gäste, drinnen wurden ein zweiter Rennwagen und ein Go-Kart präsentiert. Geschmückt mit historischen Fahnen, Pylonen und alten Trophäen bot das Kolpinghaus einen glanzvollen Rahmen für die 50-Jahr-Feier des Vereins. Stellwände mit Fotos und Zeitungsartikeln aus Vergangenheit und Gegenwart rundeten die umfangreiche Ausstellung ab.

Neben vielen Mitgliedern und befreundeten Vereinen durfte der Briloner AC auch einige seiner ersten Vorstandsmitglieder aus dem Gründungsjahr 1968 begrüßen. Außerdem zu Gast waren Vertreter des Stadtsportverbands sowie einige Sponsoren, allen voran der langjährige Partner Mercedes-Benz Paul Witteler.

Nach der Begrüßung durch den aktuellen Vorsitzenden Michael Bork nahm der Ehrenvorsitzende des Briloner Automobilclubs, Klaus Andree, die Gäste mit auf eine kleine Zeitreise durch die letzten fünf Jahrzehnte und ließ die großen und kleinen Ereignisse im Vereinsleben Revue passieren.

Ebenfalls ans Rednerpult traten Brilons Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sowie Thomas Frisse, Vorstandsmitglied für den Bereich Touristik beim ADAC Westfalen in Dortmund. Beiden war es ein Anliegen, auf den hohen Stellenwert der Vereinsarbeit, vor allem im Bereich der Jugendarbeit, hinzuweisen und dem Briloner Automobilclub dabei weiterhin viel Erfolg zu wünschen.

Nach den Ansprachen boten sich den Gästen noch viele Gelegenheiten zu Benzingesprächen, zu Schwärmereien über die alten Zeiten und zum Erfahrungsaustausch der aktiven Motorsportler.


<< Zurück


  Ansprechpartner