Halden(augen)blicke

Das Wahrzeichen Bottrops ist dank seines einzigartigen Ausblicks über das Ruhrgebiet nicht mehr als Ausflugsziel aus der Region wegzudenken. Gestützt auf lediglich vier Betonpfeiler, scheint der 210 Tonnen schwere Tetraeder besonders tagsüber zu schweben. Die offizielle Bezeichnung „Haldenereignis Emscherblick“ verspricht dabei auf keinen Fall zu viel. Denn zu erreichen sind die leicht geneigten Aussichtsplattformen ausschließlich über leicht schwingende Treppen.

Weitere Infos zur Region

Ruhr Tourismus GmbH
Centroallee 261
46047 Oberhausen
Telefon: +49 1806 181620
E-Mail: info@remove-this.ruhr-tourismus.de
Internet: www.ruhr-tourismus.de

*(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf)

Aber auch vom Fuß der Pyramide hat man noch einen imposanten Blick bis hin nach Oberhausen, Essen und Duisburg, sodass auch nicht ganz schwindelfreie Besucher hier auf ihre Kosten kommen.

Der direkte Weg zu diesem einmaligen Ruhrgebietspanorama führt über eine Treppe mit 400 Stufen. Wer es bequemer angehen lassen möchte, besteigt die Halde über den Serpentinenweg.

›› Foto-Tipp:
Tagsüber ein beliebtes Ausflugsziel, nachts ein leuchtendes Kunstwerk: Dank der Lichtinstallationen des Künstlers Jürgen LIT Fischer erstrahlt der Tetraeder nachts in besonderem Licht und ist im Dunkeln schon von Weitem erkennbar.

Das Ende der Kohle- und Stahlindustrie in der Metropolregion Ruhr ließ viele weitere Halden zurück, die heute als begehbare Bodendenkmale zahlreiche Ausflügler aus Nah und Fern in ihren Bann ziehen. Wer jedoch gleich mehrere Halden besuchen möchte, dem sei das Halden Hügel Hopping empfohlen. Hier verbinden 12 Themenrouten gleich 17 Halden miteinander.

Sei es die Bottroper Halde Haniel mit „Amphitheater“ und Kreuzweg oder die Halde Hohewart in Herten mit ihrem einzigartigen Horizontobservatorium – jede kann mit eigenen Kunstobjekten aufwarten und strahlt daher stets einen eigenen Charakter aus.

›› Genuss-Tipp:
Obwohl zu Zeiten der Schwerindustrie auch in Bottrop vielfach „wie am Fließband“ gearbeitet wurde, beherbergt die Stadt heute eine echte Manufaktur, die diverse traditionell hergestellte Bio-Öle von feinster Qualität anbietet. Die Öle der Ruhrmühle haben sich in kürzester Zeit einen Namen gemacht und sind inzwischen in vielen weiteren Geschäften der Metropolregion Ruhr erhältlich.

 

zurück zur Übersicht

Deine Ansprechpartner
Touristik (TOU)
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Tel.: +49 231 5499 151
Fax.: +49 231 5499 162
Touristik (TOU)

Noch mehr Tipps*


*powered by Tourismus NRW e.V.