Facebook für Ortsclubs

Die Kommunikation ist in den letzten Jahren sehr schnelllebig geworden und erfolgt heutzutage fast nur noch elektronisch. What’s App, Instagram, Facebook, Snapchat und Voicemail sind die Messenger der Generation Smartphone. Nachrichten erreichen ihre Leser schneller und sind ebenso schnell schon veraltet. Was heute in der Zeitung steht, war gestern bereits im Internet zu lesen. Social Media ist das Zauberwort.

Aber was ist das eigentlich? - Soziale Medien sind digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu erstellen. Der Begriff „Social Media“ wird aber auch verwendet, um eine neue Erwartungshaltung an die Kommunikation zu beschreiben. Social Media soll also die Demokratisierung von Wissen und Informationen unterstützen und das gemeinsame Erstellen, Bearbeiten und Verteilen von Inhalten ermöglichen. Auch Unternehmen und Vereine haben das Potenzial der „Neuen Medien“ erkannt und begonnen, diese stärker zu nutzen. Im Vergleich mit den klassischen Medien wie z.B. Zeitungen, Radio, Film und Fernsehen sind sie schneller, deutlich kostengünstiger und im Verhältnis sehr viel unkomplizierter. Dazu kommt eine hohe Nutzerfreundlichkeit, da man nur wenig Spezialwissen und keine umfassende Ausbildung benötigt.

So profitieren Ortsclubs von Social Media

Damit unsere Ortsclubs ebenfalls von den vielen Möglichkeiten der Neuen Medien profitieren können, besteht die Möglichkeit, sich in zwei Seminaren die Grundlagen im Umgang mit Facebook anzueignen. Das fängt damit an, wie man ein Facebook Profil richtig erstellt, was man datenschutzrechtlich beachten sollte und wie man „richtig“ kommuniziert, teilt, liked, aber auch, welche Gefahren lauern und worauf man besonders achten sollte.

Teil 1: Grundlagen für neugierige Einsteiger

Das erste Seminar trägt den bezeichnenden Titel: „Grundlagen für neugierige Einsteiger“ und findet am 24. September 2016 in Hagen im Landhotel Arcadeon statt. Es ist für 20 Teilnehmer konzipiert und ein eigener Laptop sollte mitgebracht werden. Von 09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr werden die Teilnehmer in das Thema Social Media eingeführt und lernen die Grundlagen der Kommunikation über Facebook kennen. Profileinstellungen. Datenschutz und rechtliche Aspekte werden erarbeitet. Eine Diskussion über Kommunikation für Ortsclubs soll den Tag abrunden.

 

Teil 2: Facebook für kommunikative Ortsclubs

Im zweiten Teil geht es dann um „Facebook für kommunikative Ortsclubs“; dieses Seminar findet am 8. Oktober 2016 zur gleichen Zeit und am selben Ort statt. Hier soll es um den Unterschied zwischen Facebook zum privaten Vergnügen und der Einrichtung einer Vereins-Facebookseite gehen, die Seitengestaltung und die Planung erfolgreicher Inhalte, sowie den Umgang mit Kritik und das Erkennen von Fallstricken jeder Art. Auch hier können 20 Ortsclubmitglieder teilnehmen und sollten ein eigenes Laptop mitbringen. Der Besuch des vorangehenden Seminars ist für die Teilnahme von Vorteil, aber nicht Bedingung.

Referentin Katharina Rieland

Referentin ist Frau Katharina Rieland von der Öffnet externen Link in neuem FensterFirma kajado in Dortmund. Als Trainerin und Dozentin für Marketing und Kommunikation gibt Katharina Rieland ihr fundiertes Fachwissen gerne in Seminaren und Workshops weiter.

Worauf warten Sie noch?

Neugierig geworden? Dann geben Sie uns einen Daumen hoch und melden sich einfach über das Anmeldeformular an, denn Facebook ist für alle da! Wir wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt und wir sehen uns beim Seminar! Euer Clubservice

Datum Uhrzeit
Samstag, 24. September 2016 09:00 Uhr - 15:30 Uhr
Samstag, 08. Oktober 2016 09:00 Uhr - 15:30 Uhr


Melden Sie sich jetzt zum Facebook-Seminar an!


<< Zurück


  Ansprechpartner