Drohen Fahrverbote bald auch in Münster?

Autor: Thomas M. Heitkämper, Camping-Club Münster e.v. im ADAC

Müssen wir uns in Münster schon bald auf Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge einstellen? Um dieser Frage näher zu kommen, hat der ADAC Camping-Club Münster den Immissionsschutzberater der Stadt Münster, Ralf Besler, eingeladen.

Er zeigte die Entwicklung von Schadstoffbelastungen im Zeitraum von 2009 bis heute auf. Viele Messstellen in besonders belasteten Straßen zeigen deutlich, dass u.a. durch verbesserte Technik in den Fahrzeugen, Verbesserung des ÖPNV, Umrüstung von Bussen auf Elektroantrieb und die Einrichtung von Umweltzonen die Luftqualität wesentlich verbessert werden konnte.

Weitere Maßnahmen zeigt der „Masterplan Mobilität 2035 plus“, der besonders den emissionsfreien ÖPNV, Neuordnung des überregionalen Straßennetzes und Ausbau des Radverkehrs im Fokus hat, wobei zu berücksichtigen ist, dass Münster wegen seiner Attraktivität eine wachsende Stadt ist und somit der Gesamtverkehr wohl zunehmen wird. Ein Fahrverbot ist aus heutiger Sicht eher nicht zu erwarten, wenn nicht nur die Stadt, sondern wir alle unseren aktiven Beitrag zur Einhaltung der Luftqualität leisten: z.B. mal öfter den Bus nutzen oder aufs Rad steigen.


<< Zurück