Youngster Cup Team des MFC ist unschlagbar

Autor: S. Abramowski, MFC Auf dem Schnee Herdecke e.V. im ADAC

Acht motivierte Fahrer*innen des MFC Auf dem Schnee starteten am letzten Sonntag im Mai beim vierten Wertungslauf des ADAC Youngster Slalom Cups. Ausrichter war der AC Oelde. Und zum dritten Mal in vier Wertungsläufen zeigte das MFC-Team den Konkurrenten, wie Sieger aussehen: Platz 1 auf dem Siegertreppchen gehörte ihnen. Klasse Leistung!

Gleich die Einsteiger setzten Maßstäbe. Fabian Both ließ sich, wie beim letzten Wertungslauf, nicht vom Siegerpodest schubsen. Seine zwei fehlerfreien, schnellen Runden sicherten ihm Platz 2. Auch Maximilian Hamelmann (Platz 6) und Rico Tschasche (Platz 7) blieben fehlerfrei, setzten dabei auf Sicherheit und so gelang es, Plätze in den Top Ten zu sichern. Aber da geht noch was!

Schwieriger gestaltete sich das Rennen für die Junioren. Bei wirklich starker Konkurrenz fuhr Felix Poppinga einen guten 6. Platz ein. Eine gute Motivationsbasis für den kommenden Wertungslauf.
Lisa Studinski blieb leider unter ihren Möglichkeiten, mit nur einer fehlerfeien Runde kam sie nur auf Platz 12. Auch Sarah Jeuschede schaffte es leider nicht fehlerfrei zu bleiben: Platz 14.

Bei den Young Drivern steigerte sich unser alter Hase Marius Brummel mit zwei fehlerfreien Läufen von Platz 15 (beim AMC Hellertal) auf einen tollen 9. Platz. Super Leistung! Glückwunsch! Und auch wenn es für Carlotta Süring aufgrund eines Pylonenfehlers nur für Platz 22 reichte, kann sie als Newcomer 2019 mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

Fazit: einer für alle und alle für einen. Das MFC Youngster Team holt sich erneut den Sieg in der Gesamtwertung und kann mit viel Motivation in den nächsten Wertungslauf starten.


<< Zurück