Unterwegs im Münsterland

Autoreninfo: Marc Landmann, ADAC Westfalen e.V.
Foto: pixabay.de

Lohnenswerte Ausflugsziele gibt es im Münsterland in Hülle und Fülle. Einige der besten und schönsten Tipps für Ihren perfekten Kurztrip in die Münsterländer Parklandschaft haben wir hier für dich zusammengestellt. Oder wusstest du bereits, dass es im Münsterland freilebende Flamingos gibt?

rock'n'popmuseum, Gronau

100 Jahre Rock und Pop – das gibt es geballt in der Dauerausstellung des rock’n’popmuseums in Gronau. In dem Geburtsort von Udo Lindenberg können Besucher in der ehemaligen Turbinenhalle eines Textilunternehmens in die Welt von Elvis, den Beatles oder Grönemeyer eintauchen.

Mehr zum rock’n‘popmuseum erfährst du hier.

Ketteler Hof, Haltern am See

Auf die Plätze, fertig, los! Wer Kinder hat, sollte dem Freizeitpark Ketteler Hof in Haltern unbedingt einen Besuch abstatten. Zwischen Ruhrgebiet und Münsterland können Klein und Groß in diesem Mitmach-Erlebnispark nach Herzenslust auf 115000 Quadratmetern klettern, schaukeln, rutschen, hüpfen.

Mehr zum Ketteler Hof erfährst du hier.

Allwetter Zoo, Münster

Der Allwetterzoo Münster mit seinen rund 3000 Tieren ist, wie der Name schon sagt, bei jedem Wetter ein tolles Ausflugsziel. „Tiere hautnah erleben“ heißt das Motto des Zoos, denn alle Anlagen bieten reizvolle, relativ nahe und ungetrübte Beobachtungsmöglichkeiten.

Mehr zum Allwetter Zoo Münster erfährst du hier.

GOP-Varieté, Münster  

In der einzigartigen Welt der GOP Varieté-Theater erleben Sie hautnah, wie Comedystars das Lachen neu definieren, zauberhafte Magier die Sinne überlisten und internationale Akrobaten den Gesetzen der Schwerkraft trotzen. Genießen Sie in stimmungsvollem Ambiente außergewöhnliche Artistik, exzellente Gastronomie, einen freundlichen Service und ein einfach einzigartiges Live-Erlebnis!
ADAC Mitglieder erhalten 10% Rabatt auf die regulären Eintrittskarten der Abendshows (max. 4 Tickets pro ADAC Clubkarte; Shows im Dezember und Sonderveranstaltungen ausgenommen).

Mehr zum GOP-Varieté erfährst du hier.

Tecklenburg

Die nördlichste Bergstadt Deutschlands: Wie ein Balkon thront Tecklenburg über der Parklandschaft des Münsterlands. Dass die Stadt ihr Erscheinungsbild aus dem 17. und 18. Jahrhundert bis heute bewahren konnte, liegt an den dichtgesäumten Gassen der malerischen Altstadt mit ihren vielen Verbindungstreppen. Fahrzeuge haben es im terassenförmig angelegten Ortskern einfach schwer!

Biologische Station Zwillbrock, Vreden

Direkt an der niederländischen Grenze im westlichen Münsterland befindet sich das Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn. Die Stars des Gebietes sind eindeutig die Flamingos, die hier in der weltweit nördlichsten Kolonie leben. Ein Besuch der Biologischen Station Zwillbrock stellt hierbei nicht nur einen perfekten Ausgangspunkt für die Erkundung dieses Naturschutzgebiets dar, sondern vermittelt auch vorab schon erste Eindrücke dieses Lebensraums.

Mehr zur Biologischen Station Zwillbrock erfährst du hier.

kult Westmünsterland, Vreden

 „kult“ steht für Kultur und lebendige Tradition Westmünsterland. Inmitten moderner Architektur ist das „kult“ in Vreden ein neuer Knotenpunkt für kulturelle Bildung, in dem Ausstellungen, Führungen oder Projekte präsentiert werden.
ADAC Mitglieder erhalten hier übrigens einen Rabatt und zahlen nur 2€!

Mehr zum kult Westmünsterland erfährst du hier.

NaturTour, Vreden

Vreden und die Umgebung aktiv entdecken - das ermöglicht die ganzjährig beschilderte NaturTour Vreden für Alle. Auf knapp 30 Kilometern verbindet sie über 20 Natur- und Kulturerlebnisse. Die Möglichkeit abzukürzen und verlässliche Informationen zur Barrierefreiheit sorgen dabei dafür, dass alle eine geeignete Strecke finden.

Mehr zur „NaturTour – Vreden für Alle“ erfährst du hier.

Hamalandroute

Entdecken Sie auf der 258 km langen Route die zahlreichen Wasserburgen des Münsterlands, die Weingärten des Achterhoeks und die Landgüter inmitten der einzigartigen Parklandschaft Twentes. Zahlreiche historische Stadtkerne sowie verträumte Dörfer laden dazu ein, Land und Leute kennen zu lernen.

Mehr zur Hamalandroute erfährst du hier.

100 Schlösser Route

Wo könnte man besser Radfahren als in einer Region, in der das Fahrrad als Hauptverkehrsmittel gilt? Die 100 Schlösser Route bietet, als Königin unter den deutschen Radrouten, zahlreiche Möglichkeiten: Auf einer Länge von rund 960 Kilometern bewegt sie sich durch das Münsterland und verbindet dabei mehr als 100 Schlösser, Burgen, Herrensitze und Gräftenhöfe in der Region miteinander.

Mehr zur 100 Schlösser Route erfährst du hier.

 

Broschüren und Tourenkarten für deinen Ausflug ins Münsterland erhältst du natürlich auch in allen Geschäftsstellen des ADAC Westfalen.

Eine Übersicht aller Vorteilspartner findest du übrigens unter http://www.adac.de/nrw-vorteile

Und welche Geschäftsstelle in Ihrer Nähe liegt, erfährst du hier.

Ihr Ansprechpartner
Touristik (TOU)
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 162
Tel.: +49 231 5499 151