Sprockhöveler Nachteulen sind wieder unterwegs

Autor: Martin Mans, MSC Sprockhövel e.V. im ADAC

Am 06. April hat bei bestem Wetter die 18. Nachttouristikfahrt des Motorsportclub Sprockhövel e.V. im ADAC stattgefunden. Bei unseren Touristikfahrten geht es nicht um Bestzeiten. Sie sollen dazu beitragen, dass man sich einmal mit der Umgebung ganz ohne Hektik befasst.

Wir hatten diesmal 34 Teilnehmer. Das zeigt das große Interesse an diesem populären Klassiker. Unter den Startern waren nicht nur die eigenen Clubmitglieder (14), sondern natürlich auch Mitglieder unserer befreundeten Clubs und auch andere Motorsportinteressierte.

Die Fahrt führte vom alten Bahnhof Sprockhövel über den schönen südlichen Teil von Bochum zurück nach Sprockhövel. Dabei wurde das Zeitlimit von drei Stunden fast völlig ausgereizt. Dennoch waren die Aufgaben, die unterwegs zu lösen waren, für Alle zu schaffen. Man brauchte nur ein gutes und geschicktes Auge. So stellten sich manche Dinge, die auf dem Foto im Aufgabenzettel sehr gut zu erkennen waren, in Wirklichkeit als kleines, winziges Pünktchen auf dem realen Objekt heraus. Aber das macht eben den Reiz dieser Veranstaltung aus.

Am Ende kamen alle ins Ziel und konnten sich nach der „anstrengenden“ Fahrt stärken, während die Siegerehrung vorbereitet wurde. Die Wertung selbst erfolgte je gestarteter Person. Dabei erfolgte eine Wertung für die Touristiknadel des ADAC Westfalen, sowie für die Motortouristik-Abzeichen aller ADAC-Gebiete nach deren Bestimmungen, für die Stadtmeisterschaft Sprockhövel und für den Ruhrpokal für motortouristische Tagesveranstaltungen 2019.

Wir freuen uns schon jetzt, die 19. Nachttouristikfahrt für 2020 vorzubereiten!


<< Zurück