Das Foto der Geehrten zeigt (v. l.) Lilly Conrad, den MSC-Vorsitzenden Henning Judt, Denise Werth, Jens ter Jung, André Kretzer, Thorsten Conrad, Dominik Vincon, Timo Gieseler, Louis Sturm, Sophia ter Jung, Jonas Klaus und Nico Klaus. Foto: hajo
Das Foto der Geehrten zeigt (v. l.) Lilly Conrad, den MSC-Vorsitzenden Henning Judt, Denise Werth, Jens ter Jung, André Kretzer, Thorsten Conrad, Dominik Vincon, Timo Gieseler, Louis Sturm, Sophia ter Jung, Jonas Klaus und Nico Klaus. Foto: hajo

MSC Freier Grund zeichnete verdiente Mitglieder und erfolgreiche Sportler aus

Autor: MSC Freier Grund

Vincon erneut Clubmeister

Die Auszeichnungen und Ehrungen verdienter Motorsportler und Clubmitglieder sind und bleiben auch weiterhin der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres beim über 300 Mitglieder starken MSC Freier Grund. Und so war es denn kein Wunder, dass bei der Traditionsveranstaltung der Motorsportler aus dem Freien Grund am Samstagabend die Salchendorfer Mehrzweckhalle nahezu bis auf den letzten Platz besetzt war, als der MSC-Vorsitzende Henning Judt die abendlichen Gäste zur Saisonabschlussfeier mit Meisterehrung begrüßte und erst einmal das Buffet zum Abendessen freigab. Gut gestärkt schritt man anschließend zum großen Ehrungsmarathon, der immerhin weit über zwei Stunden in Anspruch nahm. Doch bevor die über 30 aktiven Motorsportler aus der vergangenen Saison ihre Lorbeeren in Empfang nehmen durften, war es wieder das Bestreben des MSC-Vorstands, seinen langjährigen Mitglieder „Danke“ zu sagen und sie für ihre Treue auszuzeichnen. Und da standen Stefan Rau und Andreas Schnell zur Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft ebenso an, wie Reiner Minnerop, Hartmut Pfeifer, Klaus-Peter Roth, Werner Scharf, Jürgen Schulz und Wolfgang Thomas für 40-jährige Vereinszugehörigkeit. Auf stolze 50 Jahre konnten indes schon Eberhard Dietrich, Kurt Fellmer, Horst-Edwin Grau, Jürgen Grisse, Rolf-Dieter Petri und Jochen Weyl zurückblicken, als sie vom Vorsitzenden Henning Judt und dessen Stellvertreter Rolf Nickolai und Jürgen Grisse für ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet wurden. Die „Silberne Ehrennadel“ des Vereins wurde derweil Stefan Scholl für seine Verdienste um den Verein ausgehändigt, während Horst-Helmut Bube vom ADAC-Westfalen Henry Falk mit der ADAC-Sportnadel in Silber bedachte.

Höhepunkt der abendlichen Ehrungen aber war die Auszeichnung der zahlreichen aktiven Motorsportler, die weit über 200 Veranstaltungen – national, international und bei WM-Läufen – bewältigt und dabei viele Erfolge für ihren Verein „eingefahren“ hatten. In der schon traditionell durchgeführten internen MSC-Clubmeisterschaft der Senioren zeichnete die stellvertretende Sportleiterin Steffi Schmidt dann auch die erfolgreichsten Motorsportler aus. Clubmeister bei den Senioren wurde Superbike IDM-Straßenrennfahrer Dominik Vincon. Bereits zum dritten Mal in Folge gewann der 26-jährige Student aus Knittlingen die MSC-Wertung und lag mit 172,8 erreichten Punkten deutlich vor Sidecar-Pilot André Kretzer (151,20), der zusammen mit Beifahrer Manfred Wechselberger Vizemeister in der IDM Sidecar-Meisterschaft geworden war. Rang 3 ging mit 135,60 Punkten an die erst 17-jährige Trialfahrerin und WM-Teilnehmerin Sophia ter Jung aus Wahlbach. Ihr folgten die Sidecar-Beifahrerin Denise Werth (133,20) auf Rang 4 sowie Enduro-Pilot Thorsten Conrad und Langstreckenfahrer Timo Gieseler, die sich punktgleich (127,60) Platz 5 in der von 25 Teilnehmern umkämpften Vereinsmeisterschaft teilten. In der gesonderten Jugend-Clubwertung hatte diesmal Trialfahrer Louis Sturm klar die Nase vorn. Mit 31,80 Punkten siegte der 13-jährige Wahlbacher vor Enduro-Pilotin Lilly Conrad (17,40) und dem gleichaltrigen Trialkonkurrenten Jonas Klaus (16,60) aus Lützeln. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit vielen Anekdoten, heißer DJ-Stimmungsmusik und Tanz bis in den frühen Morgen.


<< Zurück


  Ansprechpartner
ADAC Westfalen e.V. / Freie-Vogel-Straße 393 / 44269 Dortmund / Tel. (02 31) 54 99-540 / Service@wfa.adac.de