Kameraschulung für OC-Pressereferenten

Autoreninfo: Tobias Scheffel, ADAC Westfalen e.V.
pixabay.com

So drehe ich einfach, aber effektiv!

Alle tun es. Jeden Tag. Bilder produzieren, verschicken, teilen. Bei YouTube, Instagram, Facebook und, und, und. Genau hier setzt der zweitägige Workshop an: es vermittelt die Grundlagen der Bildgestaltung für Bewegtbild- von der Motivauswahl, über Kameraeinstellungen und Schnitt. Ein Seminar für alle, die die Regeln kennen möchten, bevor sie sie brechen.

Das hat eigentlich einen ganz einfachen Grund: der digitale Wandel führt zu einem Überangebot von Informationen. Es wird immer schwieriger, interessante Inhalte effektiv an die jeweilige Zielgruppe zu vermitteln. Dadurch wird die Fähigkeit, wichtige Informationen kreativ aufzubereiten immer relevanter.

Gleichzeitig verändert sich die Mediennutzung dramatisch. Bereits heute macht Bewegtbild über 50% der Internetnutzung aus und in den kommenden Jahren sollen es über 70% werden. Wer seine Zielgruppe gekonnt ansprechen will, der kommt an Videoinhalten nicht vorbei.

Will man den Zuschauer packen und Inhalt direkter und effektiver vermitteln, braucht es drei Dinge: Wissen über Film als Kreativprozess, die Fähigkeit Geschichten zu erzählen und technische Grundkenntnisse. Dabei ist es nicht mehr, wie noch vor einigen Jahren, notwendig, viel Geld für komplizierte Technologien auszugeben. Ein Smartphone und etwas Software genügen schon.

Tag 1:

Grundlagen

  • Warum Bewegtbild?
  • Bildgestaltung für Einsteiger
  • Einstellungsgrößen und deren Wirkung
  • Do's and Dont's

Technische Grundlagen

  • Drehen mit dem Smartphone
  • Die App "Filmic Pro"
  • Schärfe, Helligkeit, Weißabgleich
  • Mikrofon, Licht, Kabel,...
  • Der Ton macht die Musik

Geschichte finden und los gehts

  • Welche Geschichte möchte ich erzählen?
  • Wer kommt in meiner Geschichte vor und wie filme ich das?
  • O-Töne

Tag 2:

Vertiefung der Grundlagen und der Technik

  • Praktische Übungen mit Smartphone und Apps

Mein erster Film

  • Konzeption und Dreh eines eigenen Videos inkl. Interviews etc.

Wann und wo findet der Workshop statt?

vom 07. November (09:00 Uhr - 17:00 Uhr) bis zum 08. November 2020 (9:30 - 15:30 Uhr)

im Hauptgebäude des ADAC Westfalen e.V., Freie-Vogel-Str. 393, 44269 Dortmund

Der Workshop ist für maximal 20 Teilnehmer konzipiert.


Dozenten: Tobias Scheffel & Kira-Lena Schmidt ADAC Westfalen e.V. (Presse)

Tobias Scheffel

Über sich selber sagt er manchmal zwinkernd: „Pressefuzzi aus Leidenschaft.“ Tobias Scheffel ist seit 2018 in der Pressestelle des ADAC Westfalen zu Hause. Davor war er 10 Jahre lang Videojournalist bei SAT.1 im Landesstudio Dortmund. Dort leitete er auch 6 Jahre lang die Ausbildung der Volontäre. Er dreht seit über 15 Jahren Videos für TV und Internet und kann durch seine jahrelange Erfahrung jede Menge Tipps, Tricks und Kniffe zu allem was mit Bewegtbild zu tun hat geben. Tobias Scheffel lebt in Schwerte mit seiner Frau, zwei Kindern, Hund und Katze. Kira-Lena Schmidt ...oder auch Kira Kolumna- bekannt als die rasende Reporterin. Denn da, wo es Geschichten zu erzählen gibt, ist sie meist sofort zur Stelle.

Kira-Lena Schmidt

Als gelernte Videojournalistin arbeitet Kira-Lena Schmidt seit September 2019 in der Pressestelle und dreht hier fleißig Video-Beiträge rund um den ADAC Westfalen - denn auch hier warten zahlreiche, spannende Geschichten, die unbedingt erzählt werden müssen. Davor hat die 29-jährige bereits viel Erfahrung bei Radio und Fernsehen gesammelt. Unter anderem war sie als TV-Redakteurin und Videojournalistin für SAT.1 NRW, das ZDF, den Nachrichtensender WELT und das SAT.1 Frühstücksfernsehen unterwegs.

Neugierig geworden?

Dann melde dich einfach über das Anmeldeformular an. Wir wünschen dir allzeit gute Fahrt und sehen uns beim Seminar! Für Fragen steht dir Herr Naß aus der Abteilung Ortsclubs (OCS) gerne zur Seite.

>>> Hier geht's zur Anmeldung!

Ihr Ansprechpartner
Jesse Marc Naß
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 6180
Tel.: +49 231 5499 183