Im Rahmen der Jahreshauptversammlung zeichnete der Vorsitzende Henning Judt (l.) die Mitglieder (v. l.) Andreas Schnell, Kurt Vellmer, Jürgen Grisse und Rainer Minnerop zusammen mit Stellvertreter (r.) Rolf Nickolai für langjährige Mitgliedschaft aus. Foto: hajo

Jahreshauptversammlung MSC Freier Grund vom 22.02.2018

Autor: MSC Freier Grund

Das ist ein Hammer: Der Motorsportclub (MSC) Freier Grund richtet in diesem Jahr keine Veranstaltung zur IDM (Internationalen Motorradmeisterschaft) aus. Offiziell gab der MSC-Vorstand im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung im Vereinsheim am Altenseelbacher Verkehrsübungsplatz bekannt, was bereits im IDM-Terminkalender ausgedruckt stand und die Spatzen schon vom Dach pfiffen. Dabei ist es nicht das Verschulden der Neunkirchener Motorsportler, sondern das der IDM-Organisatoren, die die Veranstaltung aus Kostengründen aus ihrem Veranstaltungskalender strichen.

Leidtragender ist damit der MSC Freier Grund, der gerne wieder den ADAC-Siegerlandpreis in der Eifel ausgetragen hätte und auf den man auf IDM-Veranstalterseite auch ungerne verzichtet. Ganz IDM-untätig werden indes die MSC-Mitglieder aber auch in diesem Jahr nicht sein. Wie schon im vergangenen Jahr wird man wieder die sportliche Ausrichtung der Veranstaltungen in Assen und Zolder mit 15 bzw. 26 Helfern übernehmen.

Hinzu kommen die Traditionsveranstaltungen wie der ADAC-Trail „Freier Grund“ auf dem Verkehrsübungsplatz, der ADAC Motorrad-Classic-Trial zum Deutschland- und Europa-Cup sowie die MSC Touren-Fahrt, die wie gewohnt neben zahlreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen durchgeführt werden.

Zum Schluss die gute Nachricht: im kommenden Jahr wird es den ADAC-Siegerlandpreis sehr wahrscheinlich wieder geben – zumindest wurde er schon fest terminiert. – Die Jahreshauptveranstaltung des MSC Freier Grund im Überblick:

Mitglieder: 267 (Vorjahr 269).

Wahlen: Sowohl der 1. Vorsitzende Henning Judt als auch Schatzmeister Dominic Judt, Geschäftsführer Reinhold Keßler, die stellvertretende Sportleiterin Stefanie Schmidt, Touristikleiter Franz Dieter Patt sowie die Beisitzer Axel Spies (Trialsport), Dagmar Schmidt (Finanzen) und Uwe Edelmann (Endurosport) wurden in ihren Ämtern von den 41 anwesenden Mitgliedern bestätigt.

Ehrungen: Für ihre langjährige Clubzugehörigkeit bekamen Andreas Schnell (25 Jahre), Rainer Minnerop (40 Jahre) sowie Jürgen Grisse und Kurt Fellmer (beide 50 Jahre) ihre verdienten Urkunden überreicht.

Finanzen: Schatzmeister Dominic Judt zieht nach einjähriger Tätigkeit dank der IDM-Veranstaltungen eine positive Bilanz. Unter dem Strich blieb sogar ein deutliches Plus in fünfstelliger Höhe übrig. Entsprechend konnte der Club bei der diesjährigen Sportlerehrung seine aktiven Motorsportler finanziell großzügig unterstützen.

Rückblick: Sportlich war es erneut ein gutes Jahr, vermeldete Sportleiter Heiner Schmidt. Die 35 eingesetzten aktiven Motorsportler verbuchten zwei Meister-Titel in den deutschlandweit ausgetragenen Meisterschaften und belegten zahlreiche Podestplätze. So stellte der MSC Freier Grund mit Timo Gieseler sogar den Titelträger im Reinholdus Langstrecken-Cup und hatte mit Sven Roth am Ende den Youngtimer-Sieger in der IGE 3. Stunden-Enduro-Meisterschaft in seinen Reihen.

Michael Götz und Dominik Jung gingen als Sieger im DMSB Langstrecken-Cup hervor und Trialsportlerin Sophia ter Jung belegte den 4. Rang im FIM-Trial-Women-Cup. Zudem glänzten Rolf Nickolai und Sven Roth mit Platz drei und vier bei der FIM-Vintage Trophy bei den Six-days in Frankreich. Alle vier durchgeführten Veranstaltung, darunter der ADAC-Siegerland-Preis am Nürburgring, waren gut besucht und konnten reibungslos durchgeführt werden, was dem Verein wieder großes Lob brachte.

Ausblick: In der kommenden Saison wollen die Sportler an ihre Erfolge anknüpfen. In Sachen Veranstaltung wird auf dem Verkehrsübungsplatz der ADAC-Trail „Freier Grund“ im Rahmen des Westdeutschen Trial-Pokals zur Austragung kommen. Auch will man wieder einen ADAC-Motorrad-Klassik-Trail in Hergenroth durchführen und im Rahmen der ADAC-Tour eine MSC Touren-Fahrt „Tour de Westerwald“ im August veranstalten


<< Zurück


ADAC Westfalen e.V. / Freie-Vogel-Straße 393 / 44269 Dortmund / Tel. (02 31) 54 99-540 / Service@wfa.adac.de