Hilfe für Helfer: der ADAC unterstützt die „gute Fee von Hagen“

Autoreninfo: Katja Schulz, ADAC Westfalen e.V.
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Helfen. Unterstützen. Bedürftigen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das ist die tägliche Arbeit von UNSICHTBAR e.V.

Der Verein aus Hagen hilft Menschen, die am Ende des Monats jeden Cent dreimal umdrehen müssen. Aber auch denjenigen, die kein Dach über dem Kopf haben und auf der Straße leben, wird geholfen.

Egal was benötigt wird - ob es „nur“ eine kleine Auszeit von den Alltagssorgen sein soll, eine warme Mahlzeit oder eine wärmende Decke für die Nacht. Bei UNSICHTBAR e.V. wird geholfen, wo Hilfe am dringendsten gebraucht wird. Mit Mitgefühl und Respekt wird auf jeden Menschen zugegangen. Jeder bekommt Beachtung und jedes Anliegen wird gehört.

Beate Wachsmann ist im Vorstand von UNSICHTBAR e.V. Früher hat sie im Krankenhaus gearbeitet. Jetzt ist sie in Rente und will immer noch Gutes tun. Sie hat immer ein offenes Ohr, unterstützt und hilft, wo sie kann. Die „gute Fee von Hagen“ hat sich beim ADAC Westfalen mit der Frage gemeldet, ob es möglich wäre, die RUHR.TOPCARD zu erhalten. Die Karten sind für Familien gedacht, bei denen es am Ende des Monats trotz zweier Jobs nicht drin ist, sich etwas zu gönnen.

„Wir wollen diesen Familien das Leben für einen Moment etwas leichter machen und die Kinder zum Strahlen bringen“, sagt Beate Wachsmann.

Bei so einer tollen Aktion und der wirklich lieben Anfrage wollten wir vom ADAC natürlich gerne helfen. Der langjährige Partner RUHR Tourismus wurde von uns kontaktiert und kurze Zeit später kam die Rückmeldung: Ja, wir können und wollen auch helfen! RUHR Tourismus stellte 3 Familienpakete (á 2 Erwachsenen- und 2 Kinderkarten) der RUHR.TOPCARD zur Verfügung.

Thomas Frisse, ADAC Vorstandsmitglied für Touristik, freute sich sehr, als er diese Woche die Pakete mit den Karten überreichen konnte: „Es ist ein super Gefühl, gerade mit unserem langjährigen Partner RUHR Tourismus ein paar Präsente übergeben zu können. Gerade als größter Verein in Deutschland zeigt der ADAC hier natürlich Flagge - vor allem in der aktuellen Situation mit vielen Betroffenen durch Starkregen und Hochwasser ist das doch selbstverständlich.“

Es wurden aber nicht nur die RUHR.TOPCARDS verschenkt – für die Familien wurde in die gelben ADAC Tüten auch noch Brotdosen, Reflektorbänder, Rucksäcke und Gummibärchen gepackt.

Momentan wird die Arbeit von Beate Wachsmann und dem Team von UNSICHTBAR e.V durch die Folgen der Flutkatastrophe in Hagen und Umgebung noch zusätzlich erschwert. Auch ihr eigener Keller ist vollgelaufen, sie seien aber mit einem blauen Auge davongekommen, sagt Wachsmann erleichtert. Aufhalten lässt sich die „gute Fee von Hagen“ sowieso nicht Sie macht weiter. Ganz nach dem Motto: „Jetzt erst recht!“ wird sie weiterhin bedürftigen Menschen die Hilfe geben, die sie brauchen.

Mehr Info’s zu UNSICHTBAR e.V.:www.unsichtbar-ev.de

Mehr Info’s & alle Angebote der RUHR.TOPCARD: www.ruhrtopcard.de
 

Dein Ansprechpartner
Katja Schulz
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 288
Tel.: +49 231 5499 193