Gut Holz beim MSC Altena

Autoreninfo: Dominic Löttgers, MSC Altena e.V. im ADAC
Adobe Stock

Motorsport ist Leidenschaft, Action und Tempo. Zum Beginn des neuen Jahres, darf es aber auch in einem ADAC Ortsclub mal ein bisschen ruhiger zugehen. Der MSC Altena e.V. im ADAC lebt diese Idee bei seinem traditionellen Neujahrskegeln vor.

Am ersten Sonntag des Jahres 2020 wurden die Kegelbahnen im Restaurant Dalmatia quasi zum Rennstall des MSC.

Insgesamt 30 Motorsportler aus dem Ortsclub waren mit dabei und zeigten, dass die Gemeinschaft nicht nur auf der Rennstrecke etwas ganz Wichtiges ist. Über vier Stunden lang wurde gekegelt, gegessen und getrunken. Und ähnlich wie beim Motorsport gab es auch beim Kegeln viele gute und ein paar weniger gute Teilnehmer.

In diesem Jahr konnte sich Kai Finkernagel den Titel des besten Keglers erkämpfen. Den zweiten Platz holte sich Simon Schroer vor Andreas Grennigloh, der den dritten Platz belegte.

Erstmals wurde neben den drei ersten Plätzen auch der „Pudelkönig“ geehrt. Diesen zugegebenermaßen ziemlich ungeliebten Titel sicherte sich am Abend Jürgen Schroer. Dem Spaß und dem Gemeinschaftserlebnis tut so ein Titel aber keinen Abbruch.

Denn auch wenn der Motorsport oft im Vordergrund steht- das wichtigste im Ortsclub sind der Zusammenhalt und das gemeinsame Erleben guter Zeiten. Und das hat der MSC Altena auch 2020 beim Neujahrskegeln mal wieder ganz klar gezeigt.

Mediathek zum Beitrag

Ihr Ansprechpartner
MSC Altena e.V.
Rahmedestrasse 76
58762 Altena
Fax.: 03212 6722583
Tel.: 02352 953080