Finn fährt Vollgas für Rüthen!

Autor: Rainer Schnitger, MSC Bergstadt Rüthen e.V. im ADAC

Es war eine lange und spannende Motorsportsaison für die Jugendgruppe des MSC Bergstadt Rüthen. Zahlreiche Wochenenden verbrachten sie auf Rennstrecken in ganz NRW und darüber hinaus. Bei den acht Vorläufen im Kartslalom konnte man schon früh erkennen, wer zu den möglichen Spitzenfahrern im ADAC gehört. Beachtlich war die Leistung der gesamten Jugendgruppe des Rüthener Motorsportvereins.

Optimale Trainingsmöglichkeiten, engagierte Trainer und Eltern die ihre Kinder betreuen, waren die ausschlaggebenden Argumente für den Erfolg. Für Finn Kruse sollten die Erfolge der vergangenen Jahre fortgeführt werden. Als amtierender Deutscher Meister begann er die Saison allerdings in der nächsthöheren Klasse. Aber auch in der Altersklasse 2 zeigte er sein wahres Können. Immer wieder Podestplätze, viele Siege und zahlreiche Pokale haben sein Motorsport- Jahr geprägt. Weitere Qualifikationen, wie die Endläufe, NRW Cup, die Bundesendläufe, wo er sich gegen die besten Kartfahrer aus ganz Deutschland behaupten musste, waren für Kruse kein Problem und er schaffte sehr gute Ergebnisse für sich und das Team MSC Rüthen.

Auch im kommenden Jahr heißt es für Kruse und die anderen Jugendgruppenmitglieder des MSC Rüthen wieder: Kampf um Punkte, Spaß am Fahren und Gemeinschaft erleben.

Die Jugendgruppe sucht übrigens immer Mädchen und Jungen, die Lust haben auf Kartsport haben. Gerade die Jahrgänge 2011 bis 2013 sind beim MSC herzlich willkommen. Training ist ab März jeden Freitag um 16 Uhr auf dem Fahrsicherheitszentrum Kaiserkuhle in Rüthen. Weitere Infos bei Jugendleiter rainer.schnitger@t-online.de oder unter www.msc-bergstadt-ruethen.de


<< Zurück