Das ADAC- Dankeschön an unsere SimRacer

Autoreninfo: Leon Müller, ADAC Westfalen e.V.
Kart-Rennen
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Weg vom Bildschirm und ab auf die Rennstrecke!

Zum Saisonabschluss der ADAC WestfalenSimRacing Challenge hat der ADAC Westfalen seine treuesten SimRacer zum „echten“ Motorsport eingeladen. Statt digital über die renommiertesten Rennstrecken dieser Welt zu brettern, konnten die PC-Profis in Dortmund die längste Indoor-Kartbahn Europas abfahren.

Gewinnen ist nicht entscheidend, hier steht der Spaß im Vordergrund. Gedacht als Team-Event, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kontakte knüpfen und die mittlerweile große SimRacing-Community kennenlernen. 35 Fahrer aus Westfalen waren am Start, um gemeinsam zu quatschen, zu lachen und die Strecke zu testen.

Rennsport im Homeoffice

Eigentlich gibt es solche Team-Events viel öfter, durch Corona mussten wir alle unsere Kontakte beschränken und diese Treffen leider absagen. Doch das SimRacing lebte als Motorsport im Homeoffice zum Glück weiter. Umso mehr tut es gut, die anderen Fahrerinnen und Fahrer während des Get-Togethers kennenzulernen.

Übrigens: Den Unterschied zwischen Kartsport und SimRacing merkt man doch irgendwie an den Rundenzeiten: Die Besten im SimRacing sind eben nicht automatisch die Besten im Kartfahren! Und doch hatten alle genau gleich viel Spaß. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Essen, um den Tag ausklingen zu lassen.

Der ADAC Westfalen bedankt sich bei allen Sportlern aus unseren Ortsclubs und freut sich schon jetzt auf das nächste Mal- am Bildschirm und auf der Rennstrecke.

Video

Das ADAC- Dankeschön an unsere SimRacer
Dein Ansprechpartner
Matthias Happ
ADAC Westfalen e.V.
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 237
Tel.: +49 231 5499 233