“Dare to be different” - Girlpower am Nürburgring (mit Video!)

Autoreninfo: Tobias Scheffel, ADAC Westfalen e.V.
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Trau dich anders zu sein. Auf Englisch heißt das „Dare to be different“ und im Rahmen des ADAC GT Masters am Nürburgring ist dieses Motto am vergangenen Wochenende gelebt worden.

Trau dich anders zu sein. Auf Englisch heißt das „Dare to be different“ und im Rahmen des ADAC GT Masters am Nürburgring ist dieses Motto am vergangenen Wochenende gelebt worden. Die Mission des gemeinnützigen Vereins „Dare to be different“: die nächste Frauen-Generation für alle möglichen Berufe in der Welt des Motorsports zu begeistern. Die momentane Frauenquote im Motorsport ist leider recht schwach. 

Bei diesem „Girls Day“ der besonderen Art konnten sich die Mädchen im historischen Fahrerlager des Nürburgrings zum Beispiel im Kartsport, als SIM-Racing Pilotin oder Motorsport-Journalistin ausprobieren. Möglich gemacht hat diesen Tag die Kooperation von „Dare to be different“ mit dem ADAC Westfalen und der Deutschen Motorsport Jugend.

Der Tag hatte für die Mädchen auch noch einen ganz besonderen Moment zu bieten: Ein Besuch bei GT Masters Pilot Fabian Vettel direkt in der Box. Der nahm sich Zeit, seinen Rennwagen zu erklären und Autogramme zu schreiben. 

Sich zu trauen, es zu versuchen ist der erste Schritt. Wie der Verein „Dare to be different“, der ADAC Westfalen und die Deutsche Motorsport Jugend gemeinsam Frauenpower im Motorsport fördern, sieht man im Video. Jetzt anklicken oder direkt auf unserem ADAC Westfalen YouTube Kanal ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=V4bcoMcLYZw

Mediathek zum Beitrag

Video

Ihr Ansprechpartner
Tobias Scheffel
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: 0231 5499-288
Tel.: 0231 5499-190