„Bildungsreise“ des MSC Altena – suchen und finden bei der traditionellen Herbstfahrt

Autoreninfo: Tobias Scheffel, ADAC Westfalen e.V.
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Am vergangenen Wochenende haben Mitglieder und Freunde des MSC Altena e.V. im ADAC die jährliche Herbstfahrt erneut im Rahmen einer Bildersuchfahrt durchgeführt.

Organisiert und ausgerichtet wurde die Herbstfahrt, wie in den vergangenen Jahren auch, von Björn Schlese. Vielen Dank für die tolle Arbeit und Vorbereitung!

Die Herbstfahrt zählt für die Mitglieder des MSC Altena auch als Lauf zur jährlichen Clubmeisterschaft. Die Streckenlänge betrug aufgrund von zahlreichen Behinderungen durch Hochwasserschäden in diesem Jahr leider nur ca. 34 Kilometer, dennoch waren die Teilnehmer etwa drei Stunden.

Es wurden insgesamt sechs Bildpunkte angefahren, an denen es insgesamt 39 Bilder zu finden gab. Die Strecke ging dieses Jahr von den Stadtwerken Altena aus zum ACO Parkplatz, danach zum Park/Spielplatz sowie Amtshaus in Nachrodt, zum Parkplatz an der Dechenhöhle, über das Grüner Tal nach Ihmert und Evingsen dann zurück nach Altena ins Clubheim des MSC am Hünengraben.

Nicht nur an den Haltepunkten mussten die Bilder gesucht werden, sondern auch während der Fahrt zahlreiche Fragen gelöst und beantwortet werden. So musste zum Beispiel der Dachdeckerbetrieb in Nachrodt namentlich benannt oder die Telefonnummer eines Graffitikünstlers notiert werden. Auch die Anzahl der Bushaltestellen zwischen Altena-Evingsen und dem Clubheim des MSC am Hünengraben musste gezählt und in die Bordkarte eingetragen werden.

Mit sämtlichen korrekt zugeordneten Bildern und richtig beantworteten Fragen konnten die Teilnehmer insgesamt 510 Punkte einsammeln. Bei Punktgleichheit der Teilnehmer im Zieleinlauf sollte als „Tie-Break“ eine Schätzfrage im Vereinsheim dienen.

Bei der Veranstaltung waren insgesamt 16 Teilnehmer am Start, davon waren fünf externe Teilnehmer, also keine MSC Altena- Mitglieder. Alle Bilder konnten den Bildpunkten korrekt zugeordnet werden, allerdings hatte kein Teilnehmer alle Bilder gefunden. Die Siegerehrung mit Sachpreisen erfolgte nach Ende der Veranstaltung im Clubheim des MSC Altena e.V. am Hünengraben.

Den ersten Platz belegte Jan Straker, vor Dominic Löttgers, der aufgrund des schlechteren Schätzergebnisses Platz 2 erreichte (beide 500 Punkte). Platz 3 holte Romina Nitschke mit 480 Punkten. Die bestplatzierten Nicht- MSCler waren auf Platz 4 Martin Pelzing mit 480 Punkten, auf Platz 5 Martin Oberst mit 470 Punkten und Jörg Panne auf Platz 8 (460 Punkte).

Mediathek zum Beitrag

Dein Ansprechpartner
MSC Altena
Bernd Kern

Rahmedestrasse 76
58762 Altena
Tel.: 02352 953080