Auszeit im Cabrio gewonnen – der ADAC macht es möglich

Autoreninfo: Till Westermann, ADAC Westfalen e.V.
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Zum dritten Mal geht unsere ADAC Westfalen Youngtimer Tour an den Start. Zum dritten Mal verlosen wir zwei Plätze an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums Dortmund.

Die Zusammenarbeit des ADAC Westfalen mit dem Klinikum Dortmund hat sich in den vergangenen Monaten stark intensiviert. Nicht zuletzt, weil die Klinik medizinische Hilfe für die Ukraine organisiert hat. Es wurden verletzte Kriegsopfer operiert, der Kontakt in die Region aufrechterhalten und Hilfsgüter-Transporte gestemmt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ADAC Westfalen konnten als Hilfe für die Menschen in der Ukraine ihre Überstunden spenden. Die gespendeten Stunden wurden vom ADAC Westfalen verdoppelt und in eine Geldspende von 44.000€ für die Ukrainehilfe umgewandelt. Teile davon gingen auch an das Klinikum.

Dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dortmunder Klinikums krisenerprobt sind, ist nach über zwei Jahren Corona-Pandemie zwar logisch- aber nicht selbstverständlich. Dazu kommt, dass die Corona-Pandemie im Klinik-Alltag noch absolut allgegenwärtig ist. Also wird es höchste Zeit für eine Auszeit. Und wie könnte man besser den Kopf frei kriegen als mit dem Youngtimer-Cabrio im wunderschönen Münsterland? 

Daher haben wir dies in Kooperation mit dem Klinikum möglich gemacht. Und mit Sultana Georgiou und Tamara Schein haben dieses Jahr sogar zwei waschechte Auto-Fans gewonnen.

Intensiv-Pflegerin Tamara Schein träumt schon lange von einem Audi R8. Den können wir ihr zwar nicht bieten, unsere ADAC Youngtimer Tour Westfalen mit einer FIAT Barchetta zu verbringen ist aber mindestens genauso gut.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass ich gewonnen habe, und ich freue mich auch schon sehr auf den Tag!“, sagt Tamara beim ersten Probesitzen im FIAT Cabrio.

Sultana Georgiou arbeitet im Zentrallabor und hat während der Pandemie täglich mit Coronapatienten zu tun. Mit dem Gewinn hätte sie niemals gerechnet, sagt sie: „Ich konnte es gar nicht fassen. Ich war total perplex, weil ich eigentlich nie etwas gewinne. Ich wusste gar nicht wie ich reagieren sollte.“ Und mit Autos kennt sie sich aus, denn Sultana fährt selbst eine alte A-Klasse, die bald auch zum Youngtimer wird.

Die ADAC Youngtimer Tour Westfalen ist restlos ausverkauft. 90 Autos werden am 26. Juni im Münsterland an den Start gehen. Die einzige Chance noch dabei zu sein, gibt es für BILD Leser. In der Ruhrgebietsausgabe der BILD kann man noch 2x2 Startplätze bei unserer Tour gewinnen. Danke an unseren Medienpartner für die Fortführung dieser tollen Aktion.

Wer sich in Westfalen nun keinen Startplatz sichern konnte, aber unbedingt bei einer der ADAC Youngtimer-Touren dabei sein möchte, der hat noch mehrere Chancen dazu (Stand Juni 2022, Änderungen möglich!). An diesen Terminen: ADAC Nordbaden (11.06.), ADAC Hessen-Thüringen (20.08.), ADAC Hansa (25.06.), ADAC Nordbayern (25.06.), ADAC Südbayern (23.07.), und des ADAC Weser-Ems (27.08.).

Der 26. Juni 2022 wird in Westfalen der große „Spaßtag“ in Sachen 90er Jahre Gefühl: Teil 3 der Erfolgsgeschichte namens ADAC Youngtimer Tour Westfalen. 

Zur Einstimmung empfehlen wir unseren YouTube Kanal. Dort findet Ihr schon einige Videos der Touren aus 2020 und 2021: https://www.youtube.com/channel/UC01OFPgCuvIBRUdAeAjsi3A

Alle weiteren Infos zur Tour sind hier zu finden: https://www.adac-westfalen-youngtimer.de/

Mediathek zum Beitrag

Downloads

Auszeit im Cabrio gewonnen – der ADAC macht es möglich
 Ansehen |  Download
Dein Ansprechpartner
Motorsport (MOT)
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 237
Tel.: +49 231 5499 235