Tagesschnellster in Oelde war Philipp Kornfeld vom AMC Hamm. Foto: Wolfgang F. Pestel, AC Oelde

ADAC-Youngster-Slalom-Cup auch 2018 eine Erfolgsgeschichte

Autor: Wolfgang Pestel, AC Oelde e.V. im ADAC

Oelde (wfpp) Nachdem der AC-Oelde jahrelang die Auftaktveranstaltung beim ADAC-Youngster-Slalom-Cup durchgeführt hat, war es diesmal die vierte Veranstaltung in der laufenden Saison, die unter der Federführung des AC-Oelde stattgefunden hat. Geblieben ist jedoch der Durchführungsort, das Emstalstadion in Harsewinkel, das für eine solche Slalomveranstaltung das ideale Wettbewerbsumfeld bietet.

Insgesamt 58 Fahrerrinnen und Fahrer haben sich in Oelde für diesen Wettbewerb, in den drei Klassen angemeldet. Aus insgesamt 23 ADAC Ortsclubs haben sich für die Saison 2018 Fahrerinnen und Fahrer angemeldet, wobei der AC-Oelde und der MSC-Bergstadt-Rüthen mit jeweils sieben Teilnehmern die zahlenmäßig am stärksten vertretenden Vereine in diesem Jahr sind. Gestartet wird im ADAC-Youngster-Slalom-Cup auf drei identischen Mazda 2 Wettbewerbsfahrzeugen, die vom ADAC zu jeder Veranstaltung gestellt werden. Gerade diese Art der Nachwuchsförderung ist unglaublich beliebt, da sie nicht nur den Kostenrahmen für die Teilnehmer massiv senkt, sondern auch die Chancengleichheit gewährleistet.

Los ging es in diesem Jahr mit der Klasse der Junioren (16-18 Jahre), die mit 23 Startern in diesem Jahr am stärksten besetzt war. Der Sieg ging hier an Nico Marvin Schnitger vom MSC Bergstadt Rüthen. Den zweiten Platz sicherte sich Fabio Santillo aus Münster vor Luc Wagner vom MSC Bergstadt Rüthen. Direkt im Anschluss ging es dann mit der Einsteigerklasse der 16 bis 18-jährigen Erstteilnehmer am Youngster-Slalom-Cup weiter. Mit 14 Teilnehmern konnten die jahrelangen Rekordzahlen diesmal nicht wiederholt werden. Sieger dieser Nachwuchsklasse wurde Felix Poppinga vom MFC Auf dem Schnee vor Nick Loof vom AC-Oelde und Jan Anders vom Hagener AC 05. Nach der verdienten Mittagspause für alle Aktiven, Helfer und auch Betreuer durch das eingespielte Catering-Team des AC-Oelde erfolgten schon die Siegerehrungen der ersten beiden Klassen und die Überreichung der verdienten Pokale.

Nach der Pause starteten dann 21 Teilnehmer in der Klasse der Young-Driver aus der Altersklasse der 19 bis 23-jährigen Nachwuchspiloten. Verdienter Sieger mit der schnellsten Einzelzeit und der schnellsten Gesamtzeit wurde Philipp Kornfeld vom AMC Hamm. Nico Verbücheln vom Olper AC sicherte sich den zweiten Platz und den dritten Platz sicherte sich Jan Enthof vom MSC Bergstadt Rüthen. Mit Beendigung dieser Klasse stand dann auch das Mannschaftsergebnis fest. Sieger wurde der MSC Bergstadt Rüthen. Der gastgebende AC-Oelde sicherte sich den zweiten Platz vor dem AMC Hamm.

Insgesamt gesehen waren alle Beteiligten, sowohl vom Veranstalter, dem AC Oelde, aber auch die Familien und Freunde der Teilnehmer, die ihre jungen Motorsportler zu der Veranstaltung begleitet haben, sehr zufrieden mit der Veranstaltung.

Am 24.06. geht es beim MSC Auf dem Schnee mit dem nächstem Lauf weiter.

 

 

 

Weitere Infos auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage des AC-Oelde e.V. im ADAC

und auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage des ADAC Youngster Slalom-Cup


<< Zurück