ADAC Rallye Sprint Cup – Sichtungslehrgang in Rüthen perfekt gelaufen

Autoreninfo: Tobias Scheffel, ADAC Westfalen e.V.
Foto: ADAC Westfalen e.V.

Der Rallye Sprint Cup ist die neue Einsteiger-Serie in den Rallyesport. An insgesamt vier Veranstaltungsterminen finden jeweils zwei Läufe statt. Sie sind auf max. 15 Wertungsprüfungskilometer beschränkt und bieten alle Rahmenbedingungen einer nationalen Rallye. So wird der kostengünstige und perfekt unterstütze Einstieg in den Motorsport für viele junge Fahrerinnen und Fahrer möglich.

An dieser neuen Nachwuchsförderung des ADAC können Mädels und Jungs der Jahrgänge 1993 bis 2006 (16-29 Jahre/Jahrgangsregelung) teilnehmen. Der Einsatz als Beifahrer oder Beifahrerin ist nach Vollendung des 15. Lebensjahres (Stichtagsregelung) möglich. Darüber hinaus muss jeder Teilnehmende im Besitz mindestens einer für das Jahr 2022 gültigen DMSB C-Lizenz oder DMSB Race Card sein.

Region Mitte - Gemeinschaftsprojekt von 6 ADAC Regionalclubs

Die sechs ADAC Regionalclubs Saarland, Pfalz, Mittelrhein, Hessen-Thüringen, Nordrhein und Westfalen bündeln in der Region Mitte ihre Synergien und veranstalten gemeinsam den ADAC Clubsport Rallye Sprint Cup Region Mitte als ADAC Meisterschaft. Die Fahrzeuge sowie der technische Support werden den Teilnehmenden gestellt. Es sind zwei Lehrgänge, vier Veranstaltungen und ein überregionaler Finallauf sind geplant.

Am 20. März startete die Saison jetzt mit dem Sichtungslehrgang (für Fahrerinnen und Fahrer) im Fahrsicherheitszentrum Rüthen des ADAC Westfalen. Insgesamt 45 junge Talente konnten sich auf dem Rundkurs präsentieren und ihr Können zeigen. Tipps, Beratung und Anleitung gab es von einem erfahrenen Instruktorenteam.

18 Fahrerinnen und Fahrer wurden ausgewählt, um in der nächsten Runde dabei zu sein. Diese folgt am 18. April und besteht aus einem Rallye-Lehrgang (für Fahrer und Beifahrer) beim ADAC Mittelrhein. Wenn diese Schulungen erfolgreich absolviert wurde, dürfen die Neulinge auch am Cup teilnehmen.

Terminplanung – so läuft der ADAC Rallye Sprint Cup

Der Saisonauftakt ist dann für Ende April beim ADAC Pfalz geplant. Anschließend ist die Nachwuchsserie beim ADAC Mittelrhein zu Gast. Die Wertungsläufe 5 und 6 werden im Juli auf dem Verkehrsübungsplatz des ADAC Saarland in Saarbrücken ausgetragen. Die letzten beiden Serien-Läufe finden im August beim ADAC Hessen-Thüringen statt.

Die jeweils vier Bestplatzierten der Gesamtwertung und der Sieger der Juniorenwertung aus den Regionen Nord/Mitte/Süd werden zum Abschluss der Saison den „ADAC Bundesendlauf Clubsport Rallye Sprint“ austragen. Am Finaltag wird somit der beste Rallye-Nachwuchsfahrer aus ganz Deutschland gekürt.

Noch mehr Infos hier.

Mediathek zum Beitrag

Video

Dein Ansprechpartner
Tobias Scheffel
Freie-Vogel-Str. 393
44269 Dortmund
Fax.: +49 231 5499 288
Tel.: +49 231 5499 190