ACM-Jugend feiert in Ramsloh

Autor: Wolfgang Husch, AC Münster

Vor 40 Jahren wurde die Jugendgruppe des Automobil-Club Münster im ADAC (ACM) gegründet und feierte dieses Jubiläum natürlich standesgemäß. Nachdem in den ersten Jahren der Kart-Turniersport sowie Slalom und Fahrradturniere im Vordergrund standen, hat sich das Interesse der Jugendlichen natürlich in den letzten Jahren auf das Kartrennen verlagert. Und der Erfolg eines Klassensieges im letzten Jahr in der Deutsch-Niederländischen Kartmeisterschaft beflügelt hier zusätzlich.

So machte sich die Truppe um Jugendgruppenleiter Dustin Temme mit elterlicher Begleitung bereits am Freitag auf den Weg zum Motodrom nach Ramsloh. Und nachdem die Wagenburg und Zelte standen, ging es auf die Kartbahn zum freien Fahren. Temme hatte sich zum Jubiläum ein besonderes Schmankerl ausgedacht. So fand neben gemeinsamen Frühstück und Essen am Sonntag Vormittag als Highlight ein 3-Stunden-Rennen mit Fahrerwechsel und Tankstopp statt. Hierzu mussten die rund 14 Karts natürlich im Vorfeld eingefahren und abgestimmt werden. Auch die richtige Reifenwahl war zu treffen. Der Einsatz der Jugendlichen war kaum zu bremsen. Erst das WM-Spiel der deutschen Mannschaft am Samstag Abend brachte etwas Ruhe ins Motodrom.

Doch am Sonntag erfolgte der Start pünktlich um 10.00 Uhr und gegen 13.00 Uhr standen die Sieger fest, wobei dies letztendlich nebensächlich war. Entscheidend war das gemeinsame Erleben und der Spaß am Kartsport in der Gemeinschaft. So ging es dann nach einem gemeinsamen Mittagessen und dem Abbau des Camps zufrieden und erschöpft ins heimische Münster.


<< Zurück