Recklinghäuser Automobilfreunde (ACR) bei einer Rundfahrt mit der Bochumer Nostalgiebahn. Foto: Werner Weyland

AC Recklinghausen erinnert sich

Autor: Werner Weyland, AC Reckl. Stadt + Landkreis e.V. im ADAC

Schöne Erinnerungen kamen bei den Recklinghäuser Automobilfreunden (ACR) bei einer Rundfahrt mit der Bochumer Nostalgiebahn auf.

Die Fahrt ging von Bochum über Gelsenkirchen und Wattenscheid zurück nach Bochum. Viele Mitfahrer hatten von Ereignissen zu berichten, die sie damals während der Fahrt mit der Vestischen Straßenbahn erlebten. So wusste Bärbel Weyland zu erzählen, dass auf der Fahrt zur Berufsschule an der Theodor Körner Str. ständig wenigstens ein Berufsschüler die Bahn wegen unpfleglichem Verhalten vorzeitig verlassen musste. Andere waren in der vollbesetzten Bahn nach Erkenschwick wenn die Spielvereinigung ein wichtiges Heimspiel hatte. Und wenn Palmkirmes war, dann platzte die Linie 18 auf ihrer Fahrt nach Dahlhausen aus allen Nähten.

Im Oktober 1978 stellte die Vestische den Straßenbahnverkehr ein und die letzten Wagen wurden nach Lille in Frankreich verkauft.


<< Zurück