AC Münster trägt Trauer

Autor: AC Münster e.V. im ADAC

Der AC Münster verliert eines seiner bedeutendsten Mitglieder. Kurz nach Vollendung seines 80. Lebensjahres ist unser Ehrensportleiter Klaus Lammerding am 21.1.2019 verstorben.

Wir sind bestürzt und traurig, war er es doch, der den Motorsport 1968 beim AC Münster in Bewegung brachte. Direkt nach seinem Eintritt in den Vorstand 1967 engagierte er sich, selbst aktiver Motorsportler auf BMW 1800, für die Durchführung des ersten Rundstreckenrennens des AC Münster in Zandvoort. Er führte diese Veranstaltung mehrere Jahre mit seinen Vorstands-kollegen und zahlreichen Helfern durch. 

Auch nach der Übernahme der Veranstaltung durch den ADAC Westfalen war er in der Organisation mit Herz und Seele bei den Veranstaltungen in Zolder, in Oschersleben und am Nürburgring, plante und kümmerte sich um jedes Detail. Eine gute Stimmung und Atmosphäre unter den Helfern lag ihm immer sehr am Herzen. 1995 übernahm er erneut im Vorstand die Funktion des Sportleiters und hatte diese bis 2003 inne.

Zahlreiche Ehrungen durch den AC Münster und ADAC zeugen von seinen Verdiensten. Sowohl die ADAC-Westfalen-Ehrennadeln wie auch die Ewald-Kroth-Medaillen in allen Stufen belegen den Dank und Respekt, der ihm für sein Engagement entgegengebracht wurde.

Leider musste er sich aus gesundheitlichen Gründen in den letzten Jahren etwas zurückziehen, was ihm sicherlich nicht leichtgefallen ist. Wir verlieren mit Klaus Lammerding ein sehr engagiertes und beliebtes Mitglied und werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.


<< Zurück


  Ansprechpartner