2. ADAC Youngtimertreffen-Ruhr war ein voller Erfolg

Autor: Max Kirschbaum

Am 13. August veranstaltete die Veranstaltergemeinschaft ADAC Youngtimertreffen Ruhr (die aus den OCs AC Herdecke, Hagener Automobilclub 1905, MFC auf dem Schnee, Motorfreunde Hohenlimburg, MSC Herbede, MSC Sprockhövel, MSC Wengern und Scuderia Gedern besteht) die zweite Auflage ihres Youngtimertreffens auf dem Gelände des Einrichtungshauses Ostermann in Witten. 

Ca 350 Fahrzeuge der Baujahre 1997 und älter fanden sich bei bestem Wetter auf dem Gelände ein. Wie im Vorjahr hatte die Veranstaltergemeinschaft ein buntes Programm rund um das Treffen auf die Beine gestellt. Neben einer Hüpfburg, Kinderschminken, dem Überschlagsimulator und dem ADAC Stauberater konnten sich die Teilnehmer und Zuschauer an einem der Zahlreichen Infostände verschiedenster Unternehmen informieren, während für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. 

Die Zuschauer und eine Fachjury wählten die schönsten Fahrzeuge in den Kategorien Coupé, Limousine, Cabrio, Kombi / Kleinbus und Oldtimer. Außerdem gab es einen Sonderpreis für die weiteste Anreise.

Hier eine Übersicht der Gewinner in den einzelnen Kategorien:

Schönster Oldtimer : Thomas Ribak, VW T1 1962, Dortmund 

Schönstes Coupé : Frank Volz, BMW 850i 1992, Kamen 

Schönster Kombi / Kleinbus : Kai Jendrkowiak, VW T3 DoKa 1990, Bochum 

Schönste Limousine : Immanuel Noske, Mercedes-Benz E-Klasse Feuerwehr 1992, Kamen 

Schönstes Cabrio: Jens Briesenick, VW Golf 1992, Hohenhameln 

Weiteste Anreise: Thomas Wangerow, VW Käfer 1979, Hilzingen

Zusätzlich dazu haben die Mitglieder der Veranstaltergemeinschaft in Mühevoller Kleinarbeit einen VW Polo 86c von 1992 aufgearbeitet, der beim Treffen zugunsten des Kinderhospizdiensts Ruhrgebiet versteigert werden sollte. Leider fand sich auf dem Treffen niemand, der  ein Gebot über den Selbstkosten des Fahrzeugs abgeben wollte, weswegen sich die Zeitungen WAZ Witten und Witten Aktuell einschalteten, um das Auto doch noch an den Mann zu bringen. 

Am 29.08.2017 wurde das Fahrzeug dem neuen glücklichen Besitzer übergeben, der 712,50€ geboten hatte. Somit fand die Geschichte im Nachhinein noch ein glückliches Ende für alle beteiligten.

Unser Dank gilt dem ADAC Westfalen, allen Helfern, Teilnehmern und Händlern, die alle ihren Beitrag zu einer schönen Veranstaltung geleistet haben und insbesondere natürlich der Fa. Ostermann, die uns ihr Gelände zur Verfügung gestellt haben.


<< Zurück


ADAC Westfalen e.V. / Freie-Vogel-Straße 393 / 44269 Dortmund / Tel. (02 31) 54 99-540 / Service@wfa.adac.de